Akt.:

19 Tote auf den Philippinen nach Wirbelsturm-Durchzug

Im Vietnam bereitet man sich bereits auf den Wirbelsturm vor Im Vietnam bereitet man sich bereits auf den Wirbelsturm vor - © ASPA (AFP)
Ein Wirbelsturm hat auf den Philippinen mindestens 19 Menschen das Leben gekostet. Neun weitere galten am Donnerstag nach dem Durchzug des mittlerweile zu einem Taifun namens “Doksuri” hochgestuften Unwetters noch als vermisst. Dies teilten Polizei und Katastrophenschutzbehörden in einer vorläufigen Bilanz mit.

Korrektur melden

“Doksuri” nahm anschließend Kurs auf Vietnam und könnte am Freitagabend in den nördlichen Küstenprovinzen zwischen Nghe An und Quang Tri auf Land treffen, wie der dortige Wetterdienst mitteilte. Zu den betroffenen Gebieten auf den Philippinen gehörte auch die Hauptstadt Manila. Mehr als 30.000 Menschen hätten ihre Häuser verlassen müssen, teilten die Behörden weiter mit.

Die 19 Todesopfer seien entweder in plötzlich entstehenden Fluten ertrunken, bei Erdrutschen begraben oder durch herabfallende Gegenstände getötet worden. Einige hätten auch Stromschläge durch beschädigte Elektrizitätsleitungen erlitten.

Zwei der Vermissten seien Fischer, die trotz des Unwetters mit ihren Booten auf das Meer hinausgefahren waren, hieß es. Die übrigen seien Einwohner, deren Häuser überflutet wurden.

“Doksuri” könnte der zerstörerischste Sturm seit Jahren sein, der Vietnam treffen könnte, teilte der Wetterdienst in Hanoi mit. In Vietnam waren im vergangenen Jahr 264 Menschen durch Tropenstürme und Überschwemmungen ums Leben gekommen. Die Unwetter sorgten für Schäden in Höhe von 1,75 Milliarden Dollar (knapp 1,5 Milliarden Euro) – fast fünfmal so viel wie 2015.

Meteorologen erwarteten, dass “Doksuri” über Vietnam Windgeschwindigkeiten von bis zu 135 Kilometern pro Stunde erreicht. Er werde anschließend Richtung Laos weiterziehen und sich dann wohl zu einem Tropensturm mit Windgeschwindigkeiten bis zu 90 Stundenkilometern abschwächen.

(APA/dpa)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Mittlerweile fast 300 Tote nach Erdbeben in Mexiko
Knapp vier Tage nach dem verheerenden Erdbeben ist die Zahl der Toten auf fast 300 gestiegen. Der mexikanische TV-Sender [...] mehr »
Drohender Dammbruch in Puerto Rico
Wegen eines brüchigen Staudamms infolge heftiger Regenfälle in Puerto Rico haben die Behörden rund 70.000 Menschen [...] mehr »
Fast 200 Angehörige klagen nach Germanwings-Absturz
Nachdem sie vor einem US-Gericht in Arizona abgeblitzt sind, klagen die Hinterbliebenen der Opfer des [...] mehr »
Eine Tote bei Waldbrand auf Gran Canaria
Ein seit Tagen wütender Waldbrand auf Gran Canaria hat ein Todesopfer gefordert. Nach Angaben der Feuerwehr wurde in [...] mehr »
Vulkan brodelt auf Bali – Mehr als 14.000 Anrainer flohen
Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali rechnen die Behörden mit einem unmittelbar bevorstehenden Ausbruch des Vulkans [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung