Akt.:

23 ÖFB-Legionäre mischen in Deutschland mit

Michael Gregoritsch traf für Augsburg bereits acht Mal Michael Gregoritsch traf für Augsburg bereits acht Mal - © APA (AFP)
23 Österreicher stehen zum Start der Rückrunde bei den deutschen Fußball-Bundesligisten im Kader.

Korrektur melden

Die meisten von ihnen spielen durchaus wichtige Rollen, wobei der größte Druck auf den Bayern-Akteuren David Alaba und Marco Friedl lastet. Mit Ralph Hasenhüttl bei RB Leipzig und Peter Stöger bei Borussia Dortmund versuchen auch zwei österreichische Trainer, den 28. Titel der Münchner zu verhindern.

Trio bei Schalke, Leipzig, Hoffenheim, Augsburg

Als erster Verfolger hat sich zum Abschluss der Hinrunde Schalke 04 etabliert. Beim Revierclub, der elf Punkte weniger auf dem Konto hat als der Tabellenführer, stehen mit Goalgetter Guido Burgstaller, Mittelfeldspieler Alessandro Schöpf und Torhüter Michael Langer drei ÖFB-Profis unter Vertrag. Den Spitzenwert teilt sich Schalke mit Leipzig, Hoffenheim und Augsburg, wo jeweils auch ein Trio die österreichische Fahne hochhält.

Insgesamt zählt Österreich schon seit einiger Zeit zu den am stärksten vertretenen Nationen, was die Herkunft der Legionäre betrifft. Aktuell stellen Österreicher vor Spielern aus der Schweiz, Frankreich und Brasilien sogar das zahlenmäßig größte Kontingent.

19 Österreicher waren im Einsatz

Von den 20 Feldspielern mit österreichischem Pass kamen bis zur Winterpause 19 zumindest einmal zum Einsatz. Am längsten ran durfte Augsburgs Michael Gregoritsch (1.175 Minuten), der mit acht Treffern auch erfolgreichster Torschütze war. In jedem der 17 Hinrundenspiele eingesetzt wurde nur Florian Kainz von Werder Bremen, wobei der Steirer aber nur zwei Matches über 90 Minuten bestritt. Offensivspieler Robert Zulj von Hoffenheim wartet noch auf sein Debüt im deutschen Fußball-Oberhaus.

Zwei von ursprünglich 25 Spielern, die beim Liga-Start im Sommer angestellt waren, haben mittlerweile den Verein gewechselt. Aleksandar Dragovic wurde von Leverkusen zum früheren Premier-League-Champion Leicester verliehen, Georg Teigl verließ mangels Perspektiven Augsburg und dockte beim Zweitligisten Eintracht Braunschweig an.

Überblick über die österreichischen Spieler (23) in der deutschen Bundesliga:

David Alaba (Bayern München)

Marco Friedl (Bayern München)

Guido Burgstaller (Schalke 04)

Michael Langer (Schalke 04)

Alessandro Schöpf (Schalke 04)

Julian Baumgartlinger (Bayer Leverkusen)

Ramazan Özcan (Bayer Leverkusen)

Stefan Ilsanker (RB Leipzig)

Konrad Laimer (RB Leipzig)

Marcel Sabitzer (RB Leipzig)

Florian Grillitsch (1899 Hoffenheim)

Stefan Posch (1899 Hoffenheim)

Robert Zulj (1899 Hoffenheim)

Kevin Danso (FC Augsburg)

Michael Gregoritsch (FC Augsburg)

Martin Hinteregger (FC Augsburg)

Valentino Lazaro (Hertha BSC Berlin)

Martin Harnik (Hannover 96)

Samuel Sahin-Radlinger (Hannover 96)

Philipp Lienhart (SC Freiburg)

Karim Onisiwo (FSV Mainz)

Zlatko Junuzovic (Werder Bremen)

Florian Kainz (Werder Bremen)

Trainer (2):

Peter Stöger (Borussia Dortmund)

Ralph Hasenhüttl (RB Leipzig)

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
ÖFB erfährt in Lausanne Gegner für Nations-League-Premiere
Für Österreichs neuen Fußball-Teamchef Franco Foda wird es am Mittwoch (12.00 Uhr) ernst. Die ÖFB-Auswahl erfährt [...] mehr »
ManUnited wieder umsatzstärkster Fußball-Club
Manchester United ist weiterhin der umsatzstärkste Fußball-Club der Welt. Das geht aus der Studie "Football Money [...] mehr »
Liverpool blamierte sich mit 0:1 bei Schlusslicht Swansea
Liverpool hat sich am Montagabend in der englischen Fußball-Premier-League blamiert. Die von Jürgen Klopp gecoachten [...] mehr »
Juventus Turin bleibt Napoli auf den Fersen
Juventus Turin bleibt SSC Napoli in der italienischen Fußball-Meisterschaft auf den Fersen. Der Titelverteidiger setzte [...] mehr »
Wechsel von Alexis Sanchez von Arsenal zu ManUnited perfekt
Viele haben um ihn gebuhlt, Manchester United hat das Rennen gemacht: Alexis Sanchez ist am Montag von Arsenal zum [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Tag 4 im Dschungelcamp 2018: Fünf Sterne und “Rokoko-Appläuschen”

Cindy Crawford jubelt bei Paris Fashion Week – über ihren Sohn

Mythos Kim Kardashian: Die 5 irrsten Verschwörungstheorien!

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung