Akt.:

27-Jähriger bei Unfall in Steinbruch im Bezirk Melk getötet

Arbeiter wurde von Stein getroffen Arbeiter wurde von Stein getroffen
Ein 27-Jähriger ist in seinem Heimatbezirk Melk am Freitag bei einem Arbeitsunfall in einem Steinbruch in Persenbeug-Gottsdorf getötet worden. Das teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich am Montag mit. Der Mann dürfte aus einem Lkw ausgestiegen sein, um Steine von der Zufahrtsstraße zu entfernen. Dabei dürfte er von einem aus der Felswand herabfallenden Stein getroffen worden sein.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Wienerin im Raxgebiet von Rettungshubschrauber geborgen
Zu gleich drei Einsätzen wurde die Bergrettung Reichenau am Sonntag im Raxgebiet gerufen. mehr »
Caritas kritisiert Verschärfung des Bettelverbots in NÖ
Angesichts der vom NÖ Landtag beschlossenen Verschärfung des Bettelverbots hat die Caritas einen "Appell der Vernunft" [...] mehr »
Fünf Verletzte bei Pkw-Zusammenstoß im Waldviertel
Ein betrunkener 31-Jähriger hat in der Nacht auf Sonntag in Vitis (Bezirk Waidhofen/Thaya) einen Verkehrsunfall [...] mehr »
Barocke Brunnenanlage von Schloss Hof wird rekonstruiert
Auf Schloss Hof im Marchfeld wird die einstige barocke Brunnenanlage, in Größe und Kunstfertigkeit mit jener in [...] mehr »
Sturm gewann, Austria unterlag Admira
Die neunte Runde der Fußball-Bundesliga hat bisher vor allem Sturm Graz in die Hände gespielt. Während die Steirer [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Trailertipp der Woche: “Passengers”

Adam Levine und Behati Prinsloo sind Eltern geworden

“Manchester by the Sea” eröffnet die 54. Viennale in Wien

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung