Akt.:

30 Al-Kaida-Mitglieder im Jemen getötet

Bei einer Serie von Luftangriffen sind am Mittwoch im Süden des Jemens 30 Mitglieder des Terrornetzwerks Al-Kaida getötet worden. Die Luftwaffe habe eine Reihe von Angriffen auf Versammlungen von Al-Kaida-Kämpfern im Süden des Landes geflogen, sagte der Bürgermeister der Stadt Mahfed, Yaslam al-Anburi, der Nachrichtenagentur AFP.

Korrektur melden


Betroffen waren demnach insbesondere die Täler Wadi Dhiman und Daida, wohin die Kämpfer nach Angaben von Anwohnern nach ihrer Vertreibung aus den Städten der Provinz Abyan geflohen waren.

Die Luftangriffe folgten nach Angaben aus Sicherheitskreisen auf Informationen, wonach Anschläge auf Botschaften und Wohnsitze ranghoher jemenitischer Politiker in der Hauptstadt Sanaa geplant waren. Demnach konnten diese aber vereitelt werden. Erst am Montag war ein hoher Armeeoffizier bei einem Selbstmordanschlag im Süden des Landes getötet worden. Der General hatte eine wichtige Rolle bei der jüngsten Militäroffensive gespielt, mit der es gelungen war, die Extremisten aus mehreren Städten zu vertreiben, die sie seit einem Jahr kontrollierten.

In dem von den Luftangriffen getroffenen Gebiet wurde am Mittwoch zudem ein Mitarbeiter des Komitees vom Internationalen Roten Kreuz (IKRK) getötet, als er gemeinsam mit einem weiteren IKRK-Mitarbeiter versuchte, die Freilassung eines als Geisel genommenen französischen Kollegen auszuhandeln. Der Franzose war im April entführt worden.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Blond wie Khaleesi – Emilia Clarkes neue Frisur

Taylor Swift: Von der Diva zum Zombie

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung