Akt.:

66. Weltcup-Sieg von Fourcade – Landertinger vor Eder 6.

Der Franzose bleibt eine Klasse für sich Der Franzose bleibt eine Klasse für sich - © APA (AFP)
Martin Fourcade dominiert weiter im Biathlon-Weltcup. Der 29-jährige Franzose gewann am Mittwoch in Ruhpolding den Einzelbewerb über 20 Kilometer trotz einer Strafminute für einen Fehlschuss klar vor dem fehlerfreien Tschechen Ondrej Moravec (+1:01,0 Min.) und feierte damit seinen bereits 66. Weltcup-Sieg. Dominik Landertinger wurde unmittelbar vor seinem ÖSV-Teamkollegen Simon Eder Sechster.

Korrektur melden

Beide Österreicher verzeichneten einen Fehler beim Schießen. “Ich bin natürlich voll zufrieden. Genial, dass am Ende so ein super Resultat herausgeschaut hat. Das habe ich, vor allem auch für den Kopf, dringend gebraucht. Läuferisch war ich zwar nicht bei den Schnellsten dabei, aber ich habe mich gut durchgekämpft. Schießtechnisch habe ich sauber gearbeitet”, lautete der erste Kommentar von Landertinger. Der Tiroler hatte erst in der Vorwoche in Oberhof sein Weltcup-Comeback nach einer Mitte September durchgeführten Bandscheibenoperation gegeben.

Auch Eder, der zuletzt wegen eines Infekts im Weltcup gefehlt hatte, sprach von einem “super Einstieg” nach der Krankheitspause. “Das Hauptziel war, Punkte für den Massenstart zu holen, damit ich dort wieder dabei bin. Ich habe heute einfach probiert, mein Tempo zu laufen. Dass es so aufgeht, mit dem besten Ergebnis der Saison, ist einfach cool. Ich mag die Strecke vom Profil her, hatte heute aber auch gutes Material”, betonte der Salzburger.

Julian Eberhard zählte zwar zu den Schnellsten in der Loipe, landete aber nach sieben Strafminuten nur an 89. Stelle. Sein Bruder Tobias trat wegen Halsschmerzen nicht an. Für David Komatz (61.) und Daniel Mesotitsch (68./jeweils zwei Strafminuten) gab es keine Weltcup-Punkte.

Für Fourcade war es der bereits dritte Sieg en suite und der fünfte in diesem Winter. Der Gesamtweltcup-Seriensieger stand damit auch im elften Bewerb der Olympia-Saison auf dem Podest und baute seine Weltcup-Führung auf den Norweger Johannes Thingnes Bö, der mit einer Strafminute knapp hinter Moravec auf Platz drei landete, auf 50 Punkte aus.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Mowinckel Halbzeitführende im Kronplatz-Riesentorlauf
Ragnhild Mowinckel führt nach dem ersten Durchgang des Weltcup-Riesentorlaufs am Kronplatz. mehr »
Jasmin Berchtold holt Bronze und EM-Ticket
Jasmin Berchtold (SC Egg) belegte bei der Internationalen österreichischen Meisterschaft im Skiathlon (5 km Klassisch + [...] mehr »
Hirschbühl muss in Schladming “eine Bombe starten”
Der Lauteracher Weltcup-Rennläufer Christian Hirschbühl hat noch eine Chance auf den Olympia-Slalom. Allerdings nur [...] mehr »
99 Goldmedaillen im ASVÖ-Sporttag
Unter dem Motto „Sportarten kennen lernen und ausprobieren“ veranstaltete der Vorarlberger Schiverband und der ASVÖ [...] mehr »
Brem hofft am Kronplatz auf Sprung nach vorne
Nach auferlegter Wettkampfpause wagt Eva-Maria Brem am Kronplatz den nächsten Versuch. Die Rückkehr der [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Tag 4 im Dschungelcamp 2018: Fünf Sterne und “Rokoko-Appläuschen”

Cindy Crawford jubelt bei Paris Fashion Week – über ihren Sohn

Mythos Kim Kardashian: Die 5 irrsten Verschwörungstheorien!

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung