Akt.:

78-Jähriger in Kärnten von Heuballen erschlagen

Ein 78-jähriger Mann ist am Samstagnachmittag auf einem Bauernhof im Bezirk Hermagor von einem Heuballen erschlagen worden. Der Sohn des Mannes, ein 47-jähriger Landwirt, hatte den etwa 350 Kilogramm schweren Ballen in Richtung Futterluke in einem Stall gerollt. Laut Polizei warf er ihn nach mehreren Warnrufen durch die Luke rund 3,30 Meter tief auf den Heuboden – dabei traf er seinen Vater.

(APA)

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Erdbeben in Norditalien auch in Südkärnten spürbar
Ein Erdbeben hat am Freitagabend den Raum Gemona del Friuli in Norditalien getroffen. Nach Angaben des Erdbebendienstes [...] mehr »
FPÖ will Kärnten am 4. März wieder “blau färben”
Die Kärntner Freiheitlichen haben am Donnerstagabend im Congress Center Pörtschach ihren Wahlkampfauftakt gefeiert. [...] mehr »
Video von “Tornado” sorgt in Kärnten für Aufregung
Für Aufregung hat am Mittwoch ein Facebook-Video aus der Gemeinde Stall im Mölltal (Bezirk Spittal an der Drau) [...] mehr »
Causa “Top Team”: Kaiser einzig verbliebener Beschuldigter
Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) hat Teile des Ermittlungsverfahrens in der Causa "Top Team" [...] mehr »
Fünf Hunde bei Küchenbrand in Kärnten verendet
Bei einem Küchenbrand in der Gemeinde Reißeck (Bezirk Spittal/Drau) sind in der Nacht auf Montag fünf Hunde, unter [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Dschungelcamp 2018 – Tag 1: Aufeinandertreffen schillernder Persönlichkeiten

Alle wollen im Dschungel abspecken – nur SIE nicht

Missbrauchsvorwürfe: Wird auch er jetzt aus Hollywood verbannt?

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung