Akt.:

Achtung Stalker: Das Bundeskriminalamt warnt vor Urlaubsflirts mit Folgen

Spätsommerlicher Hinweis, dass manche Urlaubsflirts schwerer loszuwerden sind "als ein Sonnenbrand" Spätsommerlicher Hinweis, dass manche Urlaubsflirts schwerer loszuwerden sind "als ein Sonnenbrand" - © Pixabay (Sujet)
Just wenige Tage, nachdem im Osten Österreichs die Ferien zu Ende gegangen sind, hat das Bundeskriminalamt (BK) hat am Donnerstag vor Urlaubsflirts gewarnt. Doch für das BK kommt die Presseaussendung “zum richtigen Zeitpunkt”, erklärte Behördensprecher Vincenz Kriegs-Au.

Korrektur melden

Meistens verblasse die große Sehnsucht “schon nach einiger Zeit und weicht einer Erinnerung”. Doch “manche Urlaubsflirts sind schwerer loszuwerden als ein Sonnenbrand und plötzlich steht Ihr Verehrer oder Ihre Verehrerin, mit dem Sie nicht im Traum an eine Beziehung denken, zu Hause vor Ihrer Tür”, wurde in der Presseaussendung zu Bedenken gegeben.

Stalking: Wenn ein Urlaubsflirt zur Bedrohung wird

Dass dieser Hinweis vor den Ferien womöglich angebrachter bzw. hilfreicher gewesen wäre, ließ Kriegs-Au nicht gelten. “Es geht in unserer Pressemitteilung ja um Stalking und das richtige Verhalten, wenn ein Urlaubsflirt zur Bedrohung wird. Man will seine Ruhe haben, wenn man zurückkommt.”

Das BK habe im Übrigen den gesamten Sommer mit Tipps zur Kriminalprävention begleitet, “etwa wie man die Wohnung sicher abschließt oder wie man sich am Urlaubsort richtig verhält”. Die nunmehrige Meldung bilde den Abschluss dieser Serie, erläuterte Krieg-Au.

Was tun gegen Verfolger? Das BKA weiß Rat

Das BK empfiehlt von Stalking Betroffenen, dem Belästiger – idealerweise in Anwesenheit von Zeugen – möglichst deutlich klarzumachen, dass man keinen weiteren Kontakt wünscht. Falls dem nicht entsprochen wird, sollten Anrufe, SMS, sonstige Mitteilungen und persönliche Begegnungen dokumentiert werden, was in weiterer Folge die Durchsetzung rechtlicher Schritte erleichtert.

Von der Annahme von Geschenken oder Paketen ist Abstand zu nehmen, sofern der Schenker bzw. Absender unbekannt ist. Vorsicht ist auch auf der Straße geboten. “Werden Sie mit dem Auto verfolgt, fahren Sie direkt zur nächsten Polizeidienststelle”, rät das BK.

(apa/red)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Ab ins Paradies – ab auf die Malediven
Genug von Schnee und grauer Nebeldecke? Entdecken Sie hier die schönsten Plätze der Malediven! mehr »
Niki-Insolvenz: Regierung verspricht Mitarbeiter zu unterstützen
Die Regierung verspricht den Mitarbeitern der insolventen Air-Berlin-Tochter Niki vollste Unterstützung. Man werde [...] mehr »
Der perfekte Babymoon im Hotel Ebner’s Waldhof am Fuschlsee im Salzkammergut
Eine letzte Reise zu zweit, bevor das Baby kommt: Paare, die in Kürze Eltern werden, haben oftmals Lust, sich noch [...] mehr »
Zu Besuch auf der Ferienmesse 2018 in Wien
VIENNA.at war zu Gast bei der Ferienmesse 2018 in Wien, die am diesem Wochenende in der Messe Wien stattfindet. Was gibt [...] mehr »
Niki-Hauptinsolvenzverfahren in Korneuburg: Neue Chancen für Bieter
Das Landesgericht Korneuburg hat das Insolvenzverfahren der Air-Berlin-Tochter Niki nach Österreich geholt. Es handle [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Keine neue Liebe bei Richard Lugner: Jasmin war nur “schöne Ballbegleitung”

Goldene Himbeere 2018: “Transformers: The Last Knight” führend bei Nominierungen der schlechtesten Filme

“Three Billboards” räumt bei SAG-Auszeichnungen ab

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung