Akt.:

Ärztekammer warnt vor "medizinischem Proletariat"

Ärztekammer hat große Bedenken Ärztekammer hat große Bedenken - © APA (dpa)
Die von Wissenschaftsministerin Karl angepeilte Reform des Medizinstudiums, die Absolventen ohne Turnusausbildung eine Teilapprobation bringen soll, stößt bei Ärzten der Österreichischen Ärztekammer auf heftigen Widerstand. Auf diese Weise würden “kostengünstige Systemerhalter für das Spitalssystem” herangezüchtet, warnte Vizepräsident Harald Mayer am Mittwoch in einer Pressekonferenz.

“Wir haben große Bedenken, dass wir eigentlich ein medizinisches Proletariat zulassen würden, was wir nicht wollen”, sagte Mayer, der auch Obmann der Bundeskurie Angestellte Ärzte ist. Die in der Reform angedachte verlängerte Ausbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin anstelle des bisherigen Turnus würde dann wohl nur für den niedergelassenen Bereich gelten. Mayer verwies auf Gremienbeschlüsse der Ärztekammer gegen die Reform. Ärztekammer-Chef Dorner oder der steirische Kammer-Präsident Routil haben sich zuletzt allerdings dafür ausgesprochen.

Die Turnusärzte sind jedenfalls mit ihrer derzeitigen Ausbildungssituation nicht zufrieden, ergab eine im April durchgeführte Befragung des Ifes-Instituts im Auftrag der Ärztekammer unter 620 Medizinern. 36 Prozent vergaben dafür die Note 3, 27 Prozent die Note 4 oder 5. Jene in Ausbildung zum Allgemeinmediziner leiden vor allem unter administrativen Tätigkeiten, künftige Fachärzte unter langen Dienstzeiten. Die Ärztekammer hat wiederholt Administrationsassistenten zur Entlastung der Ärzte gefordert.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Koalition: FPÖ fordert Senkung der GIS-Gebühren
Die Medien-Fachgruppe der Koalitionsverhandler hat ihre Vorschläge für die Medienpolitik der schwarz-blauen Regierung [...] mehr »
Seenotretter beklagen Behinderungen bei Flüchtlingssuche
Hilfsorganisationen haben eine zunehmende Behinderung bei der Suche nach schiffbrüchigen Flüchtlingen auf dem [...] mehr »
U-Bahn-Station “Oxford Circus” evakuiert – Sperren aufgehoben
Die Londoner Polizei hat nach eigenen Angaben keine Belege dafür, dass in der Einkaufsmeile Oxford Street am Freitag [...] mehr »
Türkei: Trump will Waffenlieferungen an Kurden-Miliz stoppen
US-Präsident Donald Trump hat der Türkei nach Angaben der Regierung in Ankara ein Ende der amerikanischen [...] mehr »
Koalitionsgespräche: Gernot Blümel und Norbert Hofer gaben Statements ab
Am Freitag diskutiert die  Steuerungsgruppe der Koalitionsverhandler mit ÖVP-Obmann Sebastian Kurz und FPÖ-Chef [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Jennifer Lawrence ist wieder Single

“Anna Fucking Molnar”-Event mit Nina Proll im Village Cinema Wien Mitte

Pamela Anderson kommt nach Vorarlberg

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung