Akt.:

Aktive Bürgerbeteiligung stärkt Vertrauen in die Politik

Die Vorarlberger Landesregierung hat zur Frage “Wie können wir unseren Lebensraum für zukünftige Generationen attraktiv gestalten?” einen landesweiten BürgerInnen-Rat einberufen. 16 per Zufallsprinzip ausgewählte Bürgerinnen und Bürger arbeiteten zwei Tage an wichtigen Fragen für die Zukunft. “Mit solchen Bürgerbeteiligungsverfahren lassen sich engagierte Menschen aktivieren und für einen vertrauensvollen Zukunftsdialog gewinnen”, sagte Landeshauptmann Markus Wallner bei der Ergebnispräsentation in Hohenems.

Korrektur melden


Wachstum, Politik, Bildung

Landeshauptmann Markus Wallner zeigte sich bei der öffentlichen Präsentation beeindruckt von den Ergebnissen des BürgerInnen-Rates: “Die Menschen im Land sollen noch mehr zu Beteiligten werden und sich aktiv in die Weiterentwicklung unseres Landes einbringen. Denn die Herausforderungen, die sich uns stellen, lassen sich nur lösen, wenn wir alle gemeinsam an einem Strang ziehen.”

Die Teilnehmenden des 3. landesweiten BürgerInnen-Rates sind sich einig, dass man sich in Hinblick auf die zukünftigen Generationen schon heute der Frage stellen muss, wie Nachhaltigkeit, Zufriedenheit und Entwicklung mit Wachstum in Einklang gebracht werden können. Dazu brauche es den Mut und die Offenheit der Politik, um das Vertrauensverhältnis zwischen Politik und Bürgern zu verbessern. Entscheidend ist dabei aber auch der Faktor Bildung. Besonders die Wertebildung gilt es laut einhelliger Meinung der BürgerInnen-Räte auszubauen: Respekt und Verantwortung im Zusammenleben und Bewusstseinsbildung für einen nachhaltigen Lebensstil. Außerdem ist die umsichtige Nutzung der natürlichen Ressourcen wesentlich, damit auch unsere Nachkommen ein gutes Leben führen können. Die Raumplanung spielt dabei für den BürgerInnen-Rat eine besondere Rolle.

Durchaus erfreut waren die Bürgerinnen und Bürger von der Einladung der Landesregierung: “Es hat mich schon überrascht, dass ich von Regierungsseite um meine Meinung gefragt werde. Aber diese Gelegenheit wollte ich auch nutzen und mich einbringen”, sagte Hugo Bodorny, ein Bürgerrat aus Hard.

Die vom BürgerInnen-Rat erarbeiteten Themen und Vorschläge werden in die politische Zukunftsarbeit einfließen, sicherte der Landeshauptmann zu. www.vorarlberg.at/zukunft

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141, Fax: 05574/511-920196
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0235 2012-06-14/13:22



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Weitere Meldungen
Ländle TV – DER TAG vom 26.09.2017
Noch vor der offiziellen Eröffnung des Arlbergstraßentunnels am Freitag wurden Feuerwehrübungen durchgeführt. Wir [...] mehr »
Ländle TV – DER TAG vom 25.09.2017
Am Wochenende sorgte die Ländle Truckshow für spektakuläre Bilder und über 20.000 Schaulustigen. Die Lichtershow am [...] mehr »
EHC Lustenau vs. WSV Sterzing
Bei den EHC - Löwen gastierte zum dritten Heimspiel der WSV Sterzing in der Rheinhalle. mehr »
VEU Feldkirch vs. Rittner Buam
Die VEU Feldkirch hat den amtierenden Alps Hockey League - Meister zu einem packenden Spiel in der Vorarlberghalle [...] mehr »
Altach holt bei Sturm Graz einen verdienten Punkt
Der CASHPOINT SCR Altach holt mit einem torlosen Remis bei Leader Sturm Graz einen Zähler. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Ziemlich sexy: Heidi Klum im roten Lederkleid

Helene Fischer: “Ja, das belastet mich!”

Chris Evans statt Chris Pratt – Erstaunen über “Hollywood Chris Quiz”

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung