Akt.:

Aldi-Gründer Theo Albrecht gestorben

Aldi-Gründer Theo Albrecht gestorben
Theo Albrecht, einer der beiden Gründer des Diskont-Riesen Aldi, ist tot. Albrecht starb bereits am Samstag im Alter von 88 Jahren in seinem Geburtsort Essen. Am Mittwoch wurde er in seiner Heimatstadt beerdigt, teilte die Unternehmensgruppe Aldi Nord mit.

 (6 Kommentare)

Korrektur melden

Theo und sein zwei Jahre älterer Bruder Karl gelten als Erfinder der Diskont-Idee im Einzelhandel. In Österreich hält das Unternehmen mit der Marke Hofer mit 400 Filialen und geschätzten 3,2 Mrd. Euro Umsatz 19,8 Prozent Marktanteil.

Theo Albrecht scheute seit einer Entführung 1971 die Öffentlichkeit, Fotos von ihm gibt es nur ganz wenige. Er starb im Kreis seiner Familie. Albrecht hatte sich im vergangenen Jahr bei einem Sturz schwer verletzt und nicht mehr richtig davon erholt.

Die Albrecht-Brüder hatten aus einem kleinen Geschäft der Mutter in Essen-Schonnebeck das Aldi-Imperium aufgebaut. In den 50 Jahren bis heute entstanden weltweit mehr als 9.000 Filialen mit mehr als 50 Mrd. Euro Umsatz. Der Grundsatz, preiswerte und gute Ware in Massen ohne große Dekoration zu verkaufen, hat weiter Bestand. Aldi, zwar getrennt in Süd und Nord, gilt immer noch in Deutschland als Marktführer, auch wenn Konkurrenten wie Lidl aufholen. Seit Jahren stehen Karl (Süd) und Theo Albrecht (Nord) in den Listen der reichsten Männer und Frauen im Land mit an der Spitze – auch wenn dies nur Schätzungen sind.

Seine letzte Ruhe findet Albrecht auf dem Essener Prominentenfriedhof im gediegenen Stadtteil Bredeney. Hier liegt auch der Industrielle Friedrich Alfred Krupp. Das breite Grab des Diskont-Königs – noch ohne Grabstein – wirkt eher schlicht und spartanisch. Gleich am Eingang des Friedhofs gelegen ist es mit sechs Kränzen auf Ständern geschmückt, und am Kopfende des Grabes liegt ein Kranz mit Schleife. “Deine Cilly” steht darauf – der letzte Gruß seiner Frau.

“Aldi trauert um einen Menschen, der gegenüber seinen Geschäftspartnern und Mitarbeitern bescheiden auftrat und sie immer mit großem Respekt behandelte”, schreibt die heutige Unternehmensführung zum Tod von Theo Albrecht. Seine Söhne sind jetzt im Geschäft tätig.

Als Unternehmensgründer und Pionier im Discounthandel habe Albrecht jahrzehntelang die Geschicke der Unternehmensgruppe geprägt und eine Unternehmensphilosophie auf Basis klassischer Kaufmannswerte entwickelt. Auf Albrecht seien tiefgreifende Innovationen im deutschen Einzelhandel zurückzuführen.



Kommentare 6

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig

HTML-Version von diesem Artikel
Mehr auf austria.com
Verdacht auf Kannibalismus nach Frauenmord in Russland
Nach einem brutalen Frauenmord in Russland gehen die Behörden einem Kannibalismusverdacht nach. Ein Mann und seine Frau [...] mehr »
13 Tote und fast 30 Verletzte bei Busunfall in Ecuador
Bei einem Busunglück im Andenstaat Ecuador sind 13 Menschen ums Leben gekommen. Nach Behördenangaben vom Montag wurden [...] mehr »
Österreichischer Tourist in Jesolo von Drogendealer verletzt
Ein österreichischer Tourist ist in Jesolo von mehreren Drogendealern angegriffen worden, weil er sich geweigert hatte, [...] mehr »
Grumpy Cat war gestern – Großbritanniens miesepetrigstes Baby
Grumpy Cat war gestern - jetzt kommt Grumpy Baby. Der kleine Alfie Clucas macht als "Großbritanniens miesepetrigstes [...] mehr »
Zehntausende harren trotz Gefahr bei Vulkan auf Bali aus
Trotz unmittelbarer Gefahr harren auf der Ferieninsel Bali rund um den Vulkan Mount Agung immer noch mehrere zehntausend [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Alles aus mit Vito: Heidi Klum ist wieder Single

Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung