Akt.:

Alkoholexzesse: 13 Österreicher aus Lignano verbannt

Die Saufgelage der Urlauber stoßen in Lignano auf Widerstand. Die Saufgelage der Urlauber stoßen in Lignano auf Widerstand. - © pixabay.com/jarmoluk
Der italienische Ort Lignano geht gegen die Alkoholexzesse mancher Urlauber vor.

Korrektur melden

Die Polizei in Lignano setzt im Zuge der Alkoholexzesse junger Österreicher auch am Pfingstmontag ihre Kontrollen mit Kärntner Kollegen fort. Gegen insgesamt 13 Österreicher wurde bisher wegen Verstoßes gegen die öffentliche Ordnung ein Bann verhängt. In den nächsten zwei Jahren werden sie die den Badeort an der Adria nicht mehr betreten dürfen.

Weitere 19 Österreicher wurden wegen Trunkenheit, Obszönitäten und Urinierens auf der Straße angezeigt, teilten die Sicherheitskräfte mit. Ein junger Österreicher wurde angezeigt, während er nackt auf der zentralen Piazza Fontana Fußball spielte. Andere Jugendliche wurden wegen des Werfens von Gegenständen auf der Straße angezeigt. Ein weiterer Österreicher muss eine Strafe von 3.333 Euro zahlen, weil er auf der Straße urinierte. 20 Strafen wurden bisher verhängt.

Kampf gegen Alkoholexzesse: “Aktion scharf” in Lignano

Die Polizei von Udine plant am Dienstag eine Pressekonferenz, um eine Bilanz der “Aktion scharf” in Lignano am Pfingstwochenende zu ziehen. Der Chefredakteur der friaulischen Tageszeitung “Il Messaggero veneto”, Omar Monastier, verlangte ein komplettes Verbot für den Verkauf von Alkohol am Pfingstwochenende.

“Indem wir zulassen, dass hunderte Jugendliche sich ins Saufkoma stürzen, zerstören wir das positive Image Lignanos als Tourismusort. Wir geben Millionen zur Vermarktung unserer Strände im Ausland aus und importieren dann diese Abscheu? Haben wir das wirklich nötig?”, kommentierte Monastier.

(APA, Red.)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Kontrollen am Flughafen Wien werden ausgeweitet
Ab Dezember werden am Flughafen Wien-Schwechat Passagiere, die außerhalb des Schengenraums einreisen oder aus dem [...] mehr »
Urlaub in Spanien: Do’s and Don’ts für eine entspannte, sichere Reise
Spanien ist das drittbeliebteste Urlaubsland der Österreicher. Was es alles zu beachten gilt, damit ihr Urlaub ein [...] mehr »
Maut-und Vignettenkosten auf Europas Autobahnen: Pkw-Reisekosten ab Wien
Sie verreisen diesen Sommer mit dem eigenen Pkw - und möchten vorab wissen, was Sie der Spaß in Sachen Maut kosten [...] mehr »
Verlängerung der Burgenland Schnellstraße: Pullendorfer Straße für Verkehr freigegeben
Am Montag wurde die Pullendorfer Straße (B61a) nach fast drei Jahren Bauzeit für den Verkehr freigegeben. Die [...] mehr »
ÖBB investieren rund eine Milliarde Euro in Sicherheitsmaßnahmen
Bis zum Jahr 2022 investieren die ÖBB rund eine Milliarde Euro in die Sicherheit. Mit dem Geld werden [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Kanye West wehrt sich vor Gericht gegen enttäuschte Fans

Tara Reid: Nur noch Haut und Knochen!

“Wie Kardashians”: Politikerin lästert über “vulgäre” Middletons

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung