Akt.:

Allen zog Kandidatur für NATO zurück

NATO respektiert Allens Rücknahme der Kandidatur NATO respektiert Allens Rücknahme der Kandidatur
Der designierte NATO-Oberkommandeur John Allen zieht seine Kandidatur zurück. Der US-General habe Präsident Obama mitgeteilt, dass er “aus gesundheitlichen Gründen innerhalb seiner Familie” aus dem Militär abdanken wolle, teilte das Weiße Haus am Dienstag in Washington mit. Er wolle seiner Frau im Kampf gegen mehrere chronische Krankheiten beistehen, hatte Allen am Sonntag mitgeteilt.

Korrektur melden


Bereits vergangene Woche hatte es Gerüchte gegeben, wonach Allen wegen der Affäre um angeblich “unangemessene” E-Mails an eine Freundin des ehemaligen CIA-Chefs Petraeus zurücktreten wolle.

Die NATO erklärte auf Anfrage, sie respektiere Allens Rücknahme der Kandidatur. NATO-Sprecherin Lungescu erklärte, Allen habe während seiner Zeit als Kommandeur der Afghanistan-Schutztruppe ISAF “großartige Führungskraft” an den Tag gelegt. Nun müssten die USA einen neuen Kandidaten bestimmen. “Die Auswahl eines neuen Kandidaten (…) ist eine nationale Entscheidung”, erklärte Lungescu. Über den Vorschlag würden die 28 NATO-Staaten dann beraten. Auch der amtierende Oberbefehlshaber in Europa, Admiral James Stavridis, mache “einen großartigen Job”.

Im Schlussspurt um den NATO-Befehl drohte die E-Mail-Affäre Allen wieder einzuholen. In einem Bestätigungsverfahren im US-Senat hätte die Opposition die Mails wieder zum Thema machen können. Der Sender NBC berichtete vergangene Woche, dass der 59-Jährige möglicherweise seiner Familie die damit verbundene Berichterstattung ersparen wolle. Das US-Verteidigungsministerium war seinerzeit zu dem Schluss gekommen, dass sich Allen nicht standeswidrig verhalten habe.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Zwei weitere Festnahmen nach Anschlag auf Londoner U-Bahn
Bei ihrer Fahndung nach den Drahtziehern des Anschlags auf die Londoner U-Bahn hat die britische Polizei am Mittwoch die [...] mehr »
Südkorea fordert vom Norden Verzicht auf Atomwaffen
Nach den scharfen Worten von US-Präsident Donald Trump gegen Nordkorea hat Südkorea von der Regierung in Pjöngjang [...] mehr »
Kurz warnt bei UNO vor Atomkrieg
Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) hat am Dienstagabend in einer Rede bei der UNO-Vollversammlung in New York vor [...] mehr »
Sobotka weiterhin für Sicherheitspaket
Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP), der am Mittwoch im Ministerrat abermals mit seinem Sicherheitspaket abgeblitzt [...] mehr »
Mitarbeiter von Kataloniens Vize-Regierungschef festgenommen
Eineinhalb Wochen vor dem geplanten Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien hat die spanische Polizei am Mittwoch [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Blond wie Khaleesi – Emilia Clarkes neue Frisur

Taylor Swift: Von der Diva zum Zombie

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung