Akt.:

Amazon eröffnet drei weitere Datenzentren für Cloud-Computing in Europa

Amazon baut Cloud-Computing-Infrastruktur aus. Amazon baut Cloud-Computing-Infrastruktur aus. - © AP
Der US-Internethändler Amazon baut seine Cloud-Computing Infrastruktur in Europa aus und errichtet dazu in Schweden drei neue Datenzentren.

Die Zentren Zentren seien in den Städten Eskiltuna, Katrineholm und Västeras westlich von Stockholm geplant, kündigte die Unternehmenstochter Amazon Web Services (AWS) am Dienstag an. Amazon ist der weltweit führende Anbieter von Cloud-Computing, also dem Bereitstellen von Speicherplatz und Software über das Internet.

Durch die Ansiedlung der Zentren in der Region rund Stockholm komme den Bedürfnissen der “nördlichen Kunden” entgegen, sagte der AWS-Generaldirektor Andy Jassy der Zeitung “Dagens Industri”.

Amazon erhöht mit den drei Zentren die Zahl auf insgesamt zehn. Es gibt bereits drei Rechenzentren in Irland, zwei in Großbritannien und zwei in Deutschland. Im Laufe des Jahres sollen drei weitere in Frankreich folgen.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Krasse Sicherheitslücke: So kann jeder bei WhatsApp verfolgen, wann du mit wem schreibst
WhatsApp ist nicht gerade bekannt für seinen Datenschutz. Immer wieder sorgen Sicherheitslücken für Schlagzeilen. mehr »
General Motors testet selbstfahrende Autos in Manhattan
General Motors wagt sich mit seinen autonomen Autos nach Manhattan - trotz des unbeständigen Wetters und den [...] mehr »
Copenhagen Wheel – Aus Fahrrad wird E-Bike
Am MIT wurde ein rotes intelligentes Rad entwickelt, dass aus jedem Fahrrad ein E-Bike macht. Es passt sich individuell [...] mehr »
reMarkable – ein Tablet wie aus Papier
Die norwegische Lösung für Papierliebhaber im digitalen Zeitalter: reMarkable ist ein Tablet, dass sich anfühlt wie [...] mehr »
Kritik an Twitter mit #WomenBoycottTwitter
Schauspielerin Rose McGowan wurde nach Twitter-Postings zu den Missbrauchsvorwürfen gegen den einflussreichen [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Tom Hanks: Vom Schauspieler zum Schriftsteller

#MeToo – Wurden Sie auch schon einmal sexuell belästigt?

Legendärer Wiener Star-Hotspot “Eden Bar” insolvent

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung