Akt.:

Anelka zu WM-Skandal: "Es musste explodieren"

Der Stürmer verteidigte sein Verhalten Der Stürmer verteidigte sein Verhalten - © APA (Archiv/epa)
Nicolas Anelka hat sich erstmals seit seinem Rauswurf aus der französischen Fußball-Nationalmannschaft zu Wort gemeldet. “Es musste explodieren”, meinte Anelka, der Teamchef Raymond Domenech während der WM in Südafrika wüst beschimpft hatte. “Wenn ich es nicht getan hätte, hätte es ein anderer getan. Ausnahmslos alle im Team waren einer Meinung”, erklärte Anelka.

Das auf der ganzen Linie enttäuschende französische Team hatte zwei Tage vor dem letzten und entscheidenden Gruppenmatch gegen Gastgeber Südafrika (1:2) das Teamtraining boykottiert, um gegen die Suspendierung Anelkas zu protestieren. Zu der Beleidigung Anelkas gegenüber Domenech war es in der Pause der zweiten WM-Partie gegen Mexiko (0:2) gekommen.

Neue Attacken gegen Domenech unterließ Anelka im Interview. Dafür schoss sich der Chelsea-Stürmer auf den ehemaligen französischen Teamspieler Bixente Lizarazu ein, der das Verhalten der “Equipe” bei der WM scharf kritisiert hatte. “Als er selbst noch Spieler war, forderte er Respekt ein. Lizarazu, wer ist das? Das ist nur ein ehemaliger Spieler, dem es an Anerkennung mangelt.”

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Barcelona auch im Katalanen-Derby gegen Girona siegreich
Der FC Barcelona ist in der spanischen Primera Division weiter nicht zu schlagen. In der sechsten Runde besiegte die Elf [...] mehr »
Serie-A-Spitzenduo weiter ohne Punkteverlust
In der italienischen Serie A haben Juventus Turin und Napoli am Samstagabend einmal mehr ihre Dominanz in der laufenden [...] mehr »
Manchester-Teams im Gleichschritt, West Ham verlor
Favoritensiege haben die Samstagsspiele der englischen Premier League gebracht. Manchester City (5:0 gegen Crystal [...] mehr »
Hoffenheim schlägt Schalke 2:0 – Knapper Sieg für Leipzig
Der Gewinner der bisherigen sechsten Runde in der deutschen Bundesliga heißt Hoffenheim. Beim 2:0-Heimerfolg über [...] mehr »
Rapid gelang mit 4:2 gegen WAC Befreiungsschlag
Rapid gelang zum Auftakt der neunten Runde der Fußball-Meisterschaft mit dem 4:2-(2:1)-Heimsieg gegen den Wolfsberger [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung