Akt.:

Anrainerparken in Wiener Innenstadt: Bewohnerbefragung im Jänner 2018

Markus Figl will durch die Befragung eine Lösung der derzeitigen "Blockadesituation". Markus Figl will durch die Befragung eine Lösung der derzeitigen "Blockadesituation". - © APA
In der Inneren Stadt wird eine Bürgerbefragung zum Thema Anrainerparken gestartet. Bezirksvorsteher Markus Figl (ÖVP) erhofft sich dadurch eine Lösung der derzeitigen “Blockadesituationen”.

Korrektur melden

Die Innere Stadt lässt ihre Bewohner über das Thema Anrainerparken abstimmen. Die Bürgerbefragung startet am 9. Jänner und soll eine Lösung der derzeitigen “Blockadesituation” herbeiführen, sagte Bezirksvorsteher Markus Figl (ÖVP) in einer Pressekonferenz am Donnerstag.

Innere Stadt lässt Bewohner abstimmen

Derzeit sind 20 Prozent aller Parkplätze im Bezirk, also etwa 1.500 Stellplätze, ganztägig für Autos mit Parkpickerl für den ersten Bezirk reserviert. Die Bewohner des Bezirks werden gefragt, ob sie für die Beibehaltung der jetzigen Regelung sind oder ob sie wollen, dass die Bewohnerparkzonen tagsüber auch allen anderen Fahrzeugen zur Verfügung stehen.

Vizebürgermeisterin und Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) und Walter Ruck, Präsident der Wiener Wirtschaftskammer, hatten im Mai angekündigt, die Anrainerparkplätze zwischen 8.00 und 16.00 Uhr für jedermann öffnen zu wollen. Bisher ist die Einführung des neuen Systems jedoch am Widerstand der Bezirke gescheitert.

Anrainerbefragung startet Mitte Jänner 2018

“Wir brauchen ein Ende der Debatte, eine klare Entscheidung”, begründete Figl die Befragung. Für den Bezirk werde das Ergebnis des Votums “selbstverständlich politisch bindend” sein. Dasselbe erwarte er sich auch von der Stadt.

Die Befragung startet in der zweiten Jännerwoche. Die Bürger haben dann zwei Wochen Zeit teilzunehmen. Begleitet werden soll die Befragung von einem Beiblatt mit Pro- und Kontra-Argumenten. Die Innere Stadt werde Vassilakou und Ruck bitten, ihre Argumente einzubringen, kündigte Figl an.

Die kürzlich vom Bezirk präsentierte Evaluierung, laut der die durchschnittliche Auslastung der Bewohnerparkzonen bei 80 Prozent liegt, habe gezeigt, dass gerade in der Mittagszeit, in der die Anrainerparkplätze für alle geöffnet werden sollen, der größte Parkplatzdruck herrsche, begründete Sebastian Gimbel, Klubobmann der ÖVP und Vorsitzender der Verkehrskommission im Bezirk, die Ablehnung des neuen Systems.

Klubobleute gegen geplante Änderungen

Auch die Klubobleute der anderen Fraktionen des Bezirks sprachen sich im Rahmen der Pressekonferenz einmal mehr gegen die geplanten Änderungen aus: Die Wirtschaft habe – etwa mit den Schanigärten – bereits sehr viel Platz in der Inneren Stadt, meinte etwa Karl Grasser, Klubobmann der SPÖ.

Vassilakou-Kritiker und Grünen-Klubobmann Alexander Hirschenhauser, der die Stadträtin in dieser Angelegenheit “in Schutz” nahm, da es sich bei der Öffnung der Anrainerplätze um eine Idee und Forderung der Wirtschaftskammer handle, will nicht an der aktuellen Regelung rütteln. Wenn man etwas diskutieren wolle, dann eine Erhöhung des Anteils der Anrainerplätze, meinte er.

NEOS-Klubchef Gregor Raidl sprach sich dafür aus, noch weiter zu gehen und nur noch Bewohner und Lieferanten an der Oberfläche parken zu lassen. Für Karl Newole, Klubobmann der Bürgerliste “Wir im Ersten”, ist die Einführung der Anrainerparkplätze “das bei weitem Vernünftigste”, was im vergangenen Jahrzehnt im ersten Bezirk beschlossen wurde. Auch FPÖ-Klubchef Markus Platt pochte darauf, dass die Bürger darüber entscheiden dürfen, ob sie die derzeitige Regelung wollen oder nicht.

>> Mehr zum Thema Parken in Wien finden Sie in unserem Special

(APA/Red)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
ZuckerBäckerball 2018: Das Programm der süßen Ballnacht in der Hofburg
Am 11. Jänner 2018 ist es wieder soweit: In der Nacht der 3.000 Torten verwandelt sich die Wiener Hofburg traditionell [...] mehr »
17-Jähriger in Wien-Leopoldstadt beraubt: Zwei Täter verhaftet
Die Polizei konnte zwei von insgesamt drei jener Tätern verhaften, die am 4. November einen 17-Jährigen in einem [...] mehr »
Anti-Sklaverei-Demo sorgt am Samstag für Behinderungen am Wiener Ring
Am Samstagnachmittag findet in der Wiener Innenstadt eine Demonstration ("Gegen die Sklaverei") statt, die laut ÖAMTC [...] mehr »
Warten auf das Christkind in Wien 2017: Kinder beschäftigen am 24. Dezember
Die Frage, wie oft man noch schlafen muss, bis endlich das Christkind kommt, beschäftigt Kinder die ganze [...] mehr »
WienXtra-ferienspiel bietet Action in den Winterferien 2017/18
Das wienXtra-ferienspiel bietet 6- bis 13-Jährigen in den Winterferien rund 100 Aktionen, darunter maßgeschneiderte [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Tabubruch? Darum lässt sich Sophia Thomalla ans Kreuz “nageln”

13 Reasons Why/Tote Mädchen lügen nicht: Erste Details zu Staffel 2

Steven Spielbergs “Die Verlegerin” wurde zum FIlm des Jahres gewählt

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung