Akt.:

Ansteckende Eutererkrankung im Bregenzerwald aufgetreten

Ansteckende Eutererkrankung im Bregenzerwald aufgetreten © BilderBox
Bregenzerwald - Auf einer Alpe im Bregenzerwald mussten zwei Kühe entfernt werden, die mit dem Mykoplasma-Erreger infiziert sind. Ob weitere Tiere betroffen sind, steht erst Mitte bis Ende kommender Woche fest, berichtete am Samstag ORF Radio Vorarlberg.

 (2 Kommentare)

Im Sommer 2007 hatten auf vier Alpen im hinteren Bregenzerwald infolge einer Mykoplasma-Infektion mehr als 100 Kühe getötet werden müssen.

Mykoplasmen verursachen Lungenentzündungen und Euterkrankheiten. Das Leben der infizierten Kuh ist zwar nicht bedroht, sie ist aber nicht mehr als Milchkuh nutzbar und kann weitere Tiere anstecken.

Landesveterinär Erik Schmid gab sich gegenüber dem Rundfunk zuversichtlich, dass die Situation nicht eskaliert. “Wir haben die Tiere sofort isoliert, die zwei Kühe werden auch getötet, und die restlichen Tiere werden laufend beprobt und überprüft”, sagte Schmid. Proben der anderen Kühe auf der Alpe befinden sich bereits zur Analyse in Wien, die Ergebnisse sollen in den kommenden Tagen vorliegen.

“Mykoplasmen sind Keime, die überall vorkommen. Wir müssen schauen, dass keine massiven Infektionen auftreten, zum Beispiel auf Betrieben, bei denen Tiere aus mehreren Beständen zusammenkommen”, so der Landesveterinär. Der Hintergrund des Krankheitsausbruchs sei meist Überbelastung. “Die Tiere kommen dann gesundheitlich angeschlagen auf die Alpe, dort kommt zusätzlicher Stress – Umstellung und zahlreiche andere Tiere – hinzu. Dann kann es diese Kühe wirklich umhauen”, sagte Schmid.

Korrektur melden



Kommentare 2

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig

HTML-Version von diesem Artikel
Mehr auf austria.com
Bildungslandesrätin verteidigt Vorarlberger Kleinschulen
Unverändert ist die Haltung der Vorarlberger Landesregierung in Sachen Kleinschulen. "Es gibt ein klares Bekenntnis, [...] mehr »
Zwanzig Krippen für das “vorarlberg museum”
Neun Krippenbauvereine des Landes haben am Donnerstag dem "vorarlberg museum" eigens angefertigte Krippen übergeben. mehr »
Wirtschaft in Vorarlberg: “Wieder den Mensch in den Mittelpunkt rücken”
In der wirtschaftspolitischen Debatte müsse die Landesregierung ihren Fokus wieder auf die Arbeitnehmer im Ländle [...] mehr »
Vorarlberg: Junge (10) auf Schutzweg in Lustenau angefahren
Eine 67-jährige Frau fuhr am Freitagmorgen in Lustenau einen zehnjährigen Jungen auf dem Schutzweg an. Der Junge wurde [...] mehr »
A1 stärkt Postgewerkschafter Mähr den Rücken
"Die Klage der Post gegen den Vorsitzenden der Postgewerkschaft von Vorarlberg, Franz Mähr, ist ein inakzeptabler [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

“Terminator” im Anflug – Diese Stars feiern heuer in Kitzbühel

Putziger Gangster-Daddy: 50 Cent mit Söhnchen auf Red Carpet

Das sind die attraktivsten Royals der Welt

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung