Akt.:

Anti-VdB-Sujet auf Facebook: Bundesheer prüft Fall

Ein Facebook-Sujet gegen Alexander Van der Bellen sorgt für Aufsehen Ein Facebook-Sujet gegen Alexander Van der Bellen sorgt für Aufsehen - © AFP
Das Bundesheer lässt einen Fall untersuchen, bei dem ein Soldat die Worte “Not my president” seinem Profilbild hinzugefügt hatte.

Die Protestäußerung gegen den letztlich siegreichen Präsidentschaftskandidaten Alexander Van der Bellen könnte für den Soldaten ein dienstrechtliches Nachspiel haben, ist das Staatsoberhaupt doch zugleich auch Oberbefehlshaber des Bundesheeres. Derzeit werde “ein derartiger Fall disziplinär untersucht”, hieß es aus dem Verteidigungsministerium gegenüber “derstandard.at”.

(APA/Red.)

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Heuer wurden bereits 85 Kindergärten in Wien geschlossen
Im Jahr 2017 mussten bereits 85 Wiener Kindergärten zwangsweise geschlossen werden. Als Gründe wurden von [...] mehr »
Wiener A22: Neue LED-Beleuchtung für den Kaisermühlentunnel
Seit Montag werden schrittweise die neuen Hightech LED-Lampen im Tunnel Kaisermühlen auf der Wiener A22 in Betrieb [...] mehr »
Wiener Popfest 2018: Der Nino aus Wien und Journalistin Seidler kuratieren
Der Termin und die Kuratoren für das Popfest 2018 stehen fest. Die Musikjournalistin Katharina Seidler wird das [...] mehr »
Wien: DriveNow baut Autoflotte aus und reduziert Gebühren
Der Carsharing-Anbieter DriveNow baut seine Autoflotte in Wien von 500 auf über 700 Fahrzeuge aus. "Damit ist DriveNow [...] mehr »
Koalitionsverhandler setzen Arbeit fort: Themen sind Integration und Bildung
Am Mittwoch haben sechs Fachgruppen der Koalitionsverhandler ihre Arbeit fortgesetzt. Bildung sowie Integration standen [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Keine gütliche Einigung um Facebook-Post von Til Schweiger

“Borat”-Erfinder will Fans Strafe zahlen

Po-OP bei Kendall?

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung