Akt.:

Anzeichen auf Anschlag auf burgenländischem Pfarrer

Im Mittelburgenland verdichten sich die Anzeichen, dass ein Anschlag auf den Pfarrer von Großwarasdorf (Bezirk Oberpullendorf) verübt worden ist. Das Landeskriminalamt hatte ermittelt, nachdem dem Geistlichen bei einer Autofahrt übel geworden war. Wie die Polizei nun am Montag mitteilte, hatten Unbekannte ein Wildverbissmittel in die Autolüftung des Geistlichen eingeleitet.

Korrektur melden

Der Vorfall hatte sich bereits im Juni nach einer Messe in Kroatisch Gerersdorf (Gemeinde Nikitsch, Bezirk Oberpullendorf) ereignet. Der Pfarrer konnte das Fahrzeug noch anhalten und begab sich in ärztliche Behandlung.

Das Mittel dürfte von außen in die Lüftungsschlitze des Fahrzeuges eingebracht worden sein und sich dann durch das Gebläse im Wageninneren verteilt haben, bestätigte die Landespolizeidirektion einen Bericht des ORF Burgenland. Das zwei Jahre alte Auto sei dadurch ein Totalschaden.

Das in der Land- und Forstwirtschaft sowie bei der Jägerschaft gängige Mittel sei zwar grundsätzlich nicht gesundheitsgefährdend, habe aber durch die unsachgemäße Handhabe Schwindel und Übelkeit ausgelöst.

In den vergangenen Jahren war es wiederholt zu Vorfällen im Zusammenhang mit der Pfarre gekommen. 2014 wurden der Eisenstädter Diözesanbischof Ägidius Zsifkovics und andere Geistliche von Unbekannten im Pfarrhof eingesperrt. 2015 war es bei einem Besuch des Bischofs in Nebersdorf zu Handgreiflichkeiten gekommen. Als Grund für die Zwischenfälle wird die Abberufung des ehemaligen Pfarrers durch seinen Orden vermutet. Gläubige hatten gegen dessen Rückversetzung protestiert.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Sobotka will Polizisten vom Präsenzdienst befreien
Polizisten sollen künftig keinen Präsenzdienst mehr leisten müssen. Diesen Vorschlag des Vorarlberger [...] mehr »
“Wir wollen ein Veto” – Justizstreit in Polen spitzt sich zu
Die Unabhängigkeit der Justiz liegt für viele Polen wortwörtlich in der Hand ihres Präsidenten. In Windeseile trieb [...] mehr »
Erdogan: Deutschland macht Türkei mit Drohungen keine Angst
Nach der Verschärfung der deutschen Reisehinweise für die Türkei hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan [...] mehr »
Immer weniger Katalanen wollen die Unabhängigkeit
Etwas mehr als zwei Monate vor dem geplanten Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien musste die separatistische [...] mehr »
Tempelberg-Krise: Abbas bittet die USA um Intervention
Der palästinensische Präsident Mahmoud Abbas hat die USA um sofortige Intervention in der Krise um den Tempelberg in [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Linkin Park-Sänger Chester Bennington mit 41 Jahren gestorben

Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot

“Die Migrantigen”: Kinofilm soll ins Theater kommen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung