Akt.:

Anzeigen nach Hitzekollaps in ICE in Deutschland

Fahrgäste eines überhitzten ICE-Zuges kollabierten Fahrgäste eines überhitzten ICE-Zuges kollabierten - © APA (dpa)
Nach dem Kollaps von Fahrgästen eines überhitzten ICE-Zuges in Bielefeld sind jetzt die ersten Strafanzeigen bei der Staatsanwaltschaft eingegangen. Der Inhalt werde zurzeit geprüft, sagte der Bielefelder Oberstaatsanwalt Reinhard Baumgart am Donnerstag. Die Behörde ermittelt gegen den ICE-Zugchef wegen des Verdachts auf fahrlässige Körperverletzung und unterlassene Hilfeleistung.

 (2 Kommentare)

Korrektur melden

Es geht um die Frage, ob der Mann den Zug früher hätte anhalten müssen, nachdem die Klimaanlage ausgefallen war. Am Samstag waren mehrere Schüler auf dem Rückweg von einem Schulausflug in einem überhitzten ICE-Waggon zusammengebrochen. Neun Jugendliche mussten in Bielefelder Kliniken gebracht werden.

Die Klimaanlagen in Fernzügen der Deutschen Bahn funktionieren offensichtlich ohne Probleme nur bis zu einer Außentemperatur von 32 Grad. Dies gehe aus Aussagen hervor, die die Bahn “in einer ersten Anhörung” gegenüber dem Eisenbahn-Bundesamt (EBA) gemacht habe, sagte ein Sprecher der Bonner Behörde am Donnerstag. Danach seien die Klimaanlagen der Züge nur bis 32 Grad ausgelegt. Es sei aber noch nicht klar, was das genau bedeutet, so der Sprecher. Dies müsse das EBA in dem laufendem Verfahren herausfinden. Seit vorigen Samstag fiel in etwa 40 ICE und IC die Kühlung aus.

Die Ausfälle von Klimaanlagen in Fernzügen bleiben der Deutschen Bahn ein Rätsel. Eine gemeinsame Arbeitsgruppe mit den Herstellern habe bei der ICE-2-Flotte “weder einen Wartungsmangel noch einen systematischen technischen Fehler” entdeckt, teilte Bahnvorstand Ulrich Homburg am Donnerstag mit. Bei den anderen Modellen ICE 1, ICE 3 und ICE T seien Schäden bisher nicht gehäuft aufgetreten. Als Konsequenz aus der Pannenserie der vergangenen Tage will die Bahn bei der regelmäßigen Wartung der Klimaanlagen “ab sofort noch einmal besonders” deren Leistungsfähigkeit überprüfen.



Kommentare 2

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig

HTML-Version von diesem Artikel
Mehr auf austria.com
Knapp 50.000 Menschen flüchten vor Vulkanausbruch auf Bali
Aus Furcht vor einem Ausbruch des Vulkans Mount Agung haben sich auf der indonesischen Ferieninsel Bali inzwischen [...] mehr »
Chaos nach Stromausfall am Flughafen von Sydney
Ein Stromausfall hat am Flughafen von Sydney für Chaos gesorgt. Montagfrüh fielen nach Angaben des Airports zahlreiche [...] mehr »
Todeszahl nach Beben in Mexiko auf 318 gestiegen
Nach dem schweren Erdbeben in Mexiko der Stärke 7,1 am vergangenen Dienstag ist die Todeszahl auf 318 gestiegen. Wie [...] mehr »
Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA
In den USA hat ein bewaffneter Angreifer am Sonntag das Feuer auf Kirchenbesucher eröffnet und dabei eine Frau [...] mehr »
Eurofighter bei Flugschau nahe Rom abgestürzt – Pilot tot
Bei einer Flugschau von Flugzeugen der italienischen Luftwaffe ist am Sonntag in Terracina südlich von Rom eine [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung