Akt.:

Ashton für Wiederaufnahme von Iran-Atomgesprächen

"Zufrieden" über iranischen Gesprächs-Willen "Zufrieden" über iranischen Gesprächs-Willen - © APA (Archiv/epa)
EU-Außenministerin Catherine Ashton hat grünes Licht für die Wiederaufnahme der Atomgespräche mit dem Iran gegeben. In einem Brief an den iranischen Atomunterhändler Said Jalili äußerte sich die Britin am Mittwoch “zufrieden” über den jüngst von iranischer Seite geäußerten Willen, den Dialog wieder aufzunehmen. Sie hoffe, dass die Gespräche “so bald wie möglich” wieder aufgenommen werden könnten.

Korrektur melden

Sie sei zuversichtlich, dass die Verhandlungen “im Laufe des Herbstes” von neuem beginnen könnten, teilte Ashton mit. Die EU-Außenministerin vertritt in den Atomverhandlungen die sechs Länder USA, Großbritannien, Frankreich, Russland, China und Deutschland.

Am Dienstag vergangener Woche hatte der Iran die Wiederaufnahme der internationalen Gespräche über sein Atomprogramm – an denen die fünf UNO-Vetomächte USA, Russland, Großbritannien, Frankreich und China sowie Deutschland beteiligt sind – unter bestimmten Voraussetzungen angeboten. Teheran sei zur Wiederaufnahme der 5+1-Gespräche über sein Atomprogramm ab dem 1. September bereit, wenn die Teilnehmer sich im Voraus auf die Ziele der Verhandlungen verständigten, hatte Jalili erklärt. Es müsse klargestellt werden, ob das Ziel der Gespräche “Einvernehmen und Zusammenarbeit oder die Fortsetzung von Feindseligkeit und Konfrontation” sei.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Offenbar Hunderte Tote bei Kämpfen in Äthiopien
In Äthiopien sind nach Angaben der Regierung mehrere hundert Menschen bei Kämpfen zwischen zwei Volksgruppen getötet [...] mehr »
Rege Wahlbeteiligung bei Kurden-Referendum im Irak
Trotz scharfer internationaler Kritik haben die Kurden im Nordirak in einem historischen Referendum über ihre [...] mehr »
Nordkorea droht mit dem Abschuss von US-Kampfjets
Nordkorea hat mit dem Abschuss von US-Kampfflugzeugen gedroht. Der nordkoreanische Außenminister Ri Yong-ho sprach [...] mehr »
Hofer: SPÖ vielleicht zu schwach für Koalition mit FPÖ
Aus Sicht des Dritten Nationalratspräsidenten und FPÖ-Vizeparteichefs Norbert Hofer könnte eine rot-blaue [...] mehr »
Katalanischer Regierungschef erstmals mit Haft bedroht
Sechs Tage vor dem umstrittenen Referendum in Katalonien über die Loslösung von Spanien ist dem Chef der [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Alles aus mit Vito: Heidi Klum ist wieder Single

Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung