Akt.:

Asyl-Anerkennungsrate in Österreich im EU-Schnitt

Die erstinstanzliche Asyl-Anerkennungsrate lag 2011 in Österreich über dem EU-Durchschnitt. Wie aus einer Statistik von Eurostat hervorgeht, betrug sie 2011 in Österreich 30,8 Prozent gegenüber 25,1 Prozent im EU-Schnitt in erster Instanz. Bei den endgültigen Berufungsentscheiden lag die Anerkennungsrate in Österreich bei 19,1 Prozent, im EU-Schnitt bei 19,2 Prozent.

Korrektur melden


Insgesamt erkannten die EU-Staaten im Jahr 2011 von 365.615 Antragstellern 84.100 Asylbewerber als schutzberechtigt an. Dies ist ein deutlicher Anstieg gegenüber 2010, als 75.800 Personen Asylstatus bekommen hatten. In Österreich wurden von 22.570 Fällen insgesamt 5.865 Asylbewerber anerkannt, davon hatten 3.805 Flüchtlingsstatus und 2.065 wurden als subsidiär Schutzberechtigte eingestuft.

Die meisten Asyl-Schutzberechtigten in Europa kamen aus Afghanistan. Mit 13.300 Asylberechtigten sind die Afghanen die größte Gruppe vor Irakern (9.000) und Somalis (8.900). Auch in Österreich stellen die Afghanen laut Eurostat mit 31,2 Prozent die größte Gruppe, gefolgt von Schutzberechtigten aus Russland (21,7 Prozent) und Syrien (8,7 Prozent).

Mehr als drei Viertel aller positiven Asyl-Entscheide erfolgten in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Schweden und den Niederlanden. In absoluten Zahlen wurden die meisten Asyl-Anträge in Frankreich (76.765) gestellt, die wenigsten in Estland (75). Die meisten positiven Entscheide gab es in Großbritannien (14.360), die wenigsten in Estland (15).

Anlässlich des Weltflüchtlingstages am 20. Juni kritisierte Caritas-Präsident Küberl am Dienstag bei einer Pressekonferenz das österreichische Asylwesen. Er forderte die Öffnung des Arbeitsmarktes nach sechs Monaten. Heinz Patzelt von Amnesty International kritisierte die fehlende Rechtsberatung für Asylsuchende.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Ziemlich sexy: Heidi Klum im roten Lederkleid

Helene Fischer: “Ja, das belastet mich!”

Chris Evans statt Chris Pratt – Erstaunen über “Hollywood Chris Quiz”

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung