Akt.:

Aufsteiger LASK will sorgenfrei durch die Bundesliga-Saison

Der Aufsteiger hat bescheidene, aber dennoch ambitionierte Ziele Der Aufsteiger hat bescheidene, aber dennoch ambitionierte Ziele - © APA (EXPA/Eisenbauer)
Mit dem LASK ist nach sechs Jahren Unterklasse ein Traditionsverein in die Fußball-Bundesliga zurückgekehrt. Die Linzer wollen sich erst Schritt für Schritt etablieren und gehen mit vorsichtigen Zielen in die am 22./23. Juli beginnende Saison. “Wir wollen sorgenfrei durch die Saison kommen”, erklärte Trainer Oliver Glasner bei einer Pressekonferenz am Montag.

Korrektur melden

Der Aufsteiger hat sich dafür mit den zwei international erfahrenen Routiniers Emanuel Pogatetz (34) und James Holland (28), den zwei einheimischen Mittelfeldspielern Gernot Trauner (25) und Thomas Goiginger (24) und Zweier-Torhüter Alexander Schlager (21) verstärkt. “Die Mannschaft ist durch die Neuzugänge flexibler, erfahrener und körperlich größer geworden”, sagte Glasner, der noch auf einen zusätzlichen Offensivspieler hofft. Der soll ein in Österreich bekannter Stürmer aus dem Ausland sein, der Abschluss soll demnächst erfolgen.

Der 34-jährige Pogatetz, der nach zwölf Jahren im Ausland nach Österreich zurückgekehrt ist, brennt auf seine neue Herausforderung. “Ich freue mich riesig, dass es losgeht. Wir haben hohe Ziele, wollen schnell in der Liga Fuß fassen. Wir wollen den Teamgedanken leben, dass man auf dem Platz sieht, dass da eine Mannschaft geschlossen auftritt”, sagte der 61-fache Teamspieler.

Glasner will seinen neuen Führungsspieler aber nicht unter Druck setzen. “Emanuel muss nicht Sprachrohr oder verlängerter Arm sein. Er wird seine Qualität, die er auf hohem Niveau gezeigt hat, einbringen”, so Glasner. Davon ist er auch beim 15-fachen australischen Teamspieler und Ex-Austrianer Holland überzeugt: “James Holland galt damals als einer der besten defensiven Mittelfeldspieler. Er ist im besten Fußball-Alter, ist passsicher und spielintelligent, ein Quarterback-Typ.”

Auf Goiginger muss der Coach nach einer Meniskus-Operation noch rund zwei bis drei Wochen verzichten. Stolz ist Glasner auch, dass es in seinen zwei Jahren bei den Linzer Athletikern zwölf Akademie-Spielern in den aktuellen Kader geschafft haben.

Der Blick von Glasner geht aber auch schon über die kommende Saison hinaus. Der LASK, 1965 erster Meister aus den Bundesländern, will mittelfristig wieder in der heimischen Spitze mitspielen. “Wir wollen spätestens in zwei Jahren unter die Top 6 und um die Europacup-Plätze spielen”, erklärte der Trainer.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Österreich startet in der Fünfjahreswertung von Rang 15
Mit dem Spiel von SCR Altach am Donnerstag in Georgien gegen Tschichura Satschchere beginnt für Österreich die [...] mehr »
Chile fordert Portugal im Confed-Cup-Halbfinale
Europameister Portugal wird im Kampf um den Finalplatz beim Confederations Cup von Südamerika-Champion Chile gefordert. [...] mehr »
ÖFB-Goalie Almer muss erneut operiert werden
Angesichts eines weiteren anstehenden Eingriffs an seinem verletzten Knie sieht es düster auf die Comeback-Pläne [...] mehr »
Videobeweis soll noch verbessert werden
Der Weltfußballverband hat nach der Gruppenphase beim Confederations Cup in Russland eine positive Zwischenbilanz zum [...] mehr »
Teamtorhüter Almer muss sich neuerlich Eingriff unterziehen
Österreichs Teamtorhüter Robert Almer muss bei seinen Comeback-Plänen einen neuerlichen Rückschlag wegstecken. Wie [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

800.000-Euro-Brautkleid: Kein Star toppt Victoria Swarovski

Die Fete Imperiale 2017: 2.000 Gäste feierten gut gekühlt und ganz in Grün

Großbritanniens Prinzessin Anne von Spanischer Hofreitschule ausgezeichnet

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung