Akt.:

“Aufsteirern” in Graz am “größten Dorfplatz Österreichs”

Österreichs womöglich größtes Volkskulturfest Österreichs womöglich größtes Volkskulturfest - © APA (Archiv)
Österreichs womöglich größtes Volkskulturfest, das “Aufsteirern”, geht von kommendem Freitag bis Sonntag in der Grazer Innenstadt zum 16. Mal über die Bühne. Allein am Sonntag werden rund 100.000 Besucher erwartet. Die Einsatzkräfte wollen mit Betonelementen auf den Straßen sowie Beamten in Uniform und in Zivilkleidung für Sicherheit sorgen.

Korrektur melden

Den Auftakt macht “Die Pracht der Tracht” Freitagabend am Hauptplatz: Bei der laut Veranstalter größten Trachten-Fashion-Show Österreichs werden die neuesten Dirndl und Lederhosen gezeigt. Für diese Veranstaltung sind Tickets notwendig, geboten werden dafür regensichere Sitzplätze. Apropos Niederschläge: Das Wetter dürfte laut den Prognosen ab Samstag eher Regen und wenig Sonnenschein mit sich bringen.

Eine Eintrittskarte braucht man auch am Samstag beim “Volxmusik on Air” am Hauptplatz: Das Grazer Philharmonische Orchester trifft im Crossover auf die Ausseer Hardbradler. Die musikalischen Programme am Karmeliterplatz sowie im Landhaushof können ohne Tickets besucht werden.

Der Höhepunkt bei freiem Eintritt findet am Sonntag ab 10.00 Uhr in der gesamten Innenstadt statt: Das “Aufsteirern” macht die steirische Landeshauptstadt laut Veranstalter zum “größten Dorfplatz Österreichs”. Zwölf Bühnen und Tanzböden werden aufgebaut – ebenso wie unzählige Stände mit zum Beispiel Schnitzereien, Harmonika-Handwerk und Trachten-Stücken. Für das leibliche Wohl ist unter anderem mit deftigen Jausen, Lebkuchen, Wein, Schnäpsen und Sturm gesorgt. Insgesamt haben sich 250 Aussteller angekündigt. Auf die kleinen Gäste wartet ein eigenes Kinderprogramm.

Die Einsatzkräfte bereiten als Sicherheitsmaßnahme Betonelemente als Fahrbahnsperren vor, um Kraftfahrzeuge an der Einfahrt in den Veranstaltungsbereich zu hindern. Zudem werden Checkpoints mit Schleusen aufgestellt. Damit soll der Besucherstrom nur geordnet in Engstellen wie in die Herrengasse vorgelassen werden. Fahrzeuglenker werden gebeten, sich bei beiden Sperren an die Anweisungen der Polizei zu halten.

Im Übrigen sind fixe Sicherungen, möglicherweise in Form von Pollern, für Bereiche der Innenstadt kurz vor der Umsetzung. Es handle sich um eine Reaktion auf die gesamteuropäische Situation – eine konkrete Bedrohung für die Steiermark gebe es nicht, wurde von der Pressestelle auf APA-Anfrage betont.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Nach Messerstichen auf Schulkollegen: Opfer stabil
Nach der Messerattacke eines Berufsschülers auf seinen Kollegen im oststeirischen Fürstenfeld ist das Opfer außer [...] mehr »
Bub stürzte sechs Meter von obersteirischem Hallendach
Ein Siebenjähriger ist am Mittwoch im obersteirischen Michaelerberg-Pruggern (Bezirk Liezen) vom Dach einer [...] mehr »
20-Jähriger in Steiermark niedergestochen
Ein 20-Jähriger ist am Mittwochabend bei einem Streit in einem Auto in Fürstenfeld lebensgefährlich mit einem Messer [...] mehr »
Rover und Miniroboter für Mondmission an TU Graz konzipiert
Raumfahrtagenturen wollen möglichst bald wieder Menschen zum Mond schicken, auch ESA-Direktor Jan Wörner lanciert [...] mehr »
Sobotka weiterhin für Sicherheitspaket
Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP), der am Mittwoch im Ministerrat abermals mit seinem Sicherheitspaket abgeblitzt [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

In Zürich: Rolling Stones-Ikone Keith Richards schwingt die Österreich Fahne

BH-Panne von Jennifer Lopez auf dem Red Carpet!

Bittere Tränen: Sarah Lombardi weint im TV

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung