Akt.:

Ausgezeichnete Lehrbetriebe gesucht

Bereits zum 11. Mal verleihen heuer Landesregierung, Wirtschaftskammer und Arbeiterkammer Vorarlberg das Prädikat “Ausgezeichneter Lehrbetrieb”. Landeshauptmann Herbert Sausgruber ruft die heimischen Betriebe zur Teilnahme auf: “Die ausgezeichneten Lehrbetriebe schaffen sich damit ein Qualitätsimage, das ihnen Vorteile am Markt bringt”. Die Bewerbungsfrist endet am Dienstag, 13. Februar 2007.

Korrektur melden

Die Landesauszeichnung ist inzwischen zu einem anerkannten und gefragten Gütesiegel für Ausbildungsqualität geworden. Von den etwa 2366 Ausbildungsbetrieben in Vorarlberg tragen insgesamt 231 Betriebe aus allen Branchen dieses Prädikat und dokumentieren so ihr besonderes Engagement in Sachen Lehrlingsausbildung. Die Auszeichnung bietet eine Reihe von Vorteilen, so Sausgruber: “Unternehmen, die sich durch hervorragende Ausbildung profilieren, haben nicht nur die Chance die besten jungen Leute als Lehrlinge zu bekommen, sie schaffen sich auch ein Qualitätsimage, das ihnen Vorteile am Markt bringt”.

Auszeichnungskommission prüft

Die Verleihung des Prädikats “Ausgezeichneter Lehrbetrieb” erfolgt seit 1997 jährlich und gilt für drei Jahre. Die Frist für die diesjährige Bewerbung um die Auszeichnung endet am Dienstag, 13. Februar 2007. Alle Bewerber, welche die Einstiegskriterien erfüllen, werden von Vertretern der Auszeichnungskommission besucht, die sich vor Ort ein Bild über die Qualität der Ausbildung der Jugendlichen machen. Die Auszeichnungskommission setzt sich aus den Mitgliedern des Landesberufsausbildungsbeirates und einem Vertreter des Landes zusammen. Die Verleihung des Prädikats “Ausgezeichneter Lehrbetrieb” erfolgt im Rahmen eines Festaktes im Herbst 2007.

Anträge und Richtlinien im Internet

Die Antragsunterlagen und die Richtlinien für die Verleihung der Auszeichnung findet man im Internet unter: www.ausgezeichneter-lehrbetrieb.at bei “Downloads”. Sie können auch direkt bei der Lehrlingsstelle der Wirtschaftskammer Vorarlberg, Telefon 05522/305-263, angefordert werden.

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0132 2007-01-30/12:14



Mehr auf austria.com
Vorarlberger Landeshauptmann Wallner für längere Grenzkontrollen
Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP), aktueller Vorsitzender der Landeshauptleutekonferenz, hat sich am Freitag [...] mehr »
Wallner fordert Steuerautonomie für die Länder
"Föderalismus heißt, eigenverantwortlich zu handeln und über die eigene Zukunft selbstbestimmt zu entscheiden". Das [...] mehr »
Land steckt 100.000 Euro in “Plan V Migranten”
Für die Fortführung der bewährten Qualifizierungsmaßnahme "Plan V MigrantInnen" hat die Landesregierung kürzlich [...] mehr »
Auszeichnung für langjährigen Brandschutzexperten
Bregenz - Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser überreichte kürzlich dem langjährigen Leiter der [...] mehr »
Verstärktes Vorkommen des Fuchsbandwurmes in Vorarlberg
Bregenz - Der Anteil von Füchsen, die mit dem Fuchsbandwurm infiziert sind, ist in Vorarlberg in den letzten Jahren [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

In Zürich: Rolling Stones-Ikone Keith Richards schwingt die Österreich Fahne

BH-Panne von Jennifer Lopez auf dem Red Carpet!

Bittere Tränen: Sarah Lombardi weint im TV

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung