Akt.:

Baby erstochen – Großvater in Australien festgenommen

Ein Großvater soll in Australien seine zwei Monate alte Enkelin erstochen sowie seine Frau, seine Tochter und sich selbst schwer verletzt haben. Der Mann wurde festgenommen, wie die Polizei in Queensland an der Ostküste am Donnerstag berichtete.


Die Tochter des Mannes war nach diesen Angaben am Mittwoch blutüberströmt zu einer Nachbarin gelaufen und hatte Alarm geschlagen. Bei der Suche nach dem Motiv tappte die Polizei noch im Dunkeln. Der Mann sei vor Kurzem aus China nach Parkinson südlich von Brisbane gekommen.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Großbrand in Bochumer Krankenhaus: Zwei Tote und mehrere Verletzte
Bei einem Großbrand in einem Bochumer Krankenhaus sind am Freitag in den Morgenstunden mindestens zwei Menschen ums [...] mehr »
Ermittlungen nach schwerem Zugunglück bei New York
Nach dem schweren Unglück eines Pendlerzugs nahe New York mit einer Toten und 108 Verletzten ermitteln die Behörden [...] mehr »
Europäische Kometensonde “Rosetta” auf Kollisionskurs
Die europäische Kometensonde "Rosetta" ist zu ihrer letzten Mission aufgebrochen: Nach Angaben der Europäischen [...] mehr »
Saudi-Arabien kritisiert US-Gesetz zu Anschlägen von 9/11
Saudi-Arabien hat ein neues US-Gesetz für Klagen im Zusammenhang mit den Anschlägen vom 11. September 2001 scharf [...] mehr »
Schweres Zugsunglück im Berufsverkehr bei New York
Ein mit Pendlern voll besetzter Zug ist nahe New York im morgendlichen Berufsverkehr bei voller Fahrt in einem Bahnhof [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Promischreck küsste Kim Kardashian in Paris auf den Po

Video: Die Smoothie-Rezepte der Stars zum Nachmixen

Baumgartner rast mit 300 km/h über die Autobahn

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung