Akt.:

Bandidos in Österreich: Salzburger Unternehmen weist Verbindung zurück

Der Motorradclub Bandidos plant Niederlassungen in Österreich. Der Motorradclub Bandidos plant Niederlassungen in Österreich. - © dpa
In Salzburg und Wien will der Motorradclub Bandidos angeblich Niederlassungen aufmachen. Ein Unternehmen in Salzburg, das im selben Gebäude wie der Club untergebracht ist, weist eine Verbindung vehement zurück.

Korrektur melden

Die Firma Goldfighter GmbH, die in Salzburg ein Geschäftslokal im jenem Haus betreibt, in dem auch der deutsche Motorradklub Bandidos Klubräume hat, hat eine Verbindung zu der Rockerbande mit kolportiertem Naheverhältnis zur Organisierten Kriminalität entschieden zurück gewiesen. “Eine solche Verbindung besteht keineswegs”, betonte die Anwaltskanzlei des Unternehmens in einem Schreiben.

Keine Verbindung zu den Bandidos

Die Mandantschaft sei lediglich Mieterin der Verkaufsfiliale im Erdgeschoß und betreibe dort auch eine Event- und Veranstaltungsagentur. In Medienberichten sei zwischen dem Unternehmen und den Bandidos fälschlicherweise eine Verbindung hergestellt worden. “Mit Motorradfahren oder Rockmusik haben wir nichts zu tun”, so Geschäftsführerin Marianne Buljkic.

Filiale in Wien geplant

Die Goldfighter GmbH sei auf den Vertrieb von Kampfsportartikeln und Lifestyle-Fashion spezialisiert. Das Unternehmen betreibt zwei Shops in der Stadt Salzburg und in Saalfelden und will noch in diesem Jahr zwei Standorte in Deutschland und eine Filiale in Wien eröffnen.

Berichterstattung für Unternehmen schädlich

Schwerpunkt des Unternehmens ist aber die Organisation von Sportevents. So tritt die Firma als Veranstalter eines großen Mixed Martial Arts-Kampfsportevents am 20. Dezember 2014 in der Salzburg Arena auf. Für das Event – mit Moderator Daniel Aminati und dem US-Amerikaner Dean Lister im Hauptkampf – seien bereits an die 1.500 Tickets verkauft worden, für weitere 2.500 Eintrittskarten lägen Vorreservierungen vor, so Goldfighter. Insgesamt erwarten sich die Veranstalter 5.500 Besucher.

Die Berichterstattung über das Naheverhältnis zu den Bandidos habe dazu geführt, dass die Messe Salzburg versuche, den prinzipiell rechtsverbindlichen Vertrag aufzukündigen, so der Anwalt des Unternehmens. Möglicher Schaden: kolportierte 750.000 Euro bis hin zu einer Insolvenz des Unternehmens. Die APA hatte in ihrer Berichterstattung Namen und Adresse der Goldfighter GmbH nicht erwähnt. (APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Paar in Wien soll vier Kinder misshandelt haben: Freispruch
Am Mittwoch wurden eine vierfache Mutter und ihr Lebensgefährte in Wien von dem Vorwurf freigesprochen, die Kinder [...] mehr »
Frau in Neusiedl am See von Zug erfasst und getötet
Eine 54-jährige Nordburgenländerin ist am Dienstagabend vom letzten Zug von Wien nach Wulkaprodersdorf im Ortsgebiet [...] mehr »
Causa Firtasch: US-Ankläger wollen Prozess gegen Oligarchen
Im Mai hatte Dmitri (Dmytro) Firtasch die Abweisung der gegen ihn gerichteten Anklage verlangt. In einer Stellungnahme [...] mehr »
Künstlerin als Ausstellungsobjekt im Wiener Naturhistorischen Museum
Die Performance-Künstlerin Ana Mendes wird selbst zum Ausstellungsstück. Am 23. August wird sie an verschiedenen [...] mehr »
Krankentransporte: Stadt Wien lädt zu Rundem Tisch
In Reaktion auf die Debatte rund um die Organisation des Rettungs- und Krankentransportwesens lädt die Stadt Wien alle [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Schwarzenegger und das Wort: Zitate von und über “Arnie”

Schwarzenegger und Hollywood: Eine eigene Welt kreiert

Busen-Press-Alarm bei Rihanna

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung