Akt.:

Bayern durch 4:0 gegen Paderborn Tabellenführer

Lehrstunde der Bayern für den Aufsteiger Lehrstunde der Bayern für den Aufsteiger
Das ungewöhnliche Spitzenspiel der deutschen Fußball-Bundesliga ist eine einseitige Angelegenheit geworden. Meister Bayern München ließ dem Sensationsteam Paderborn am Dienstag zu Hause mit 4:0 keine Chance.

Korrektur melden

Die Bayern stürzten den Aufsteiger damit von der Tabellenspitze und sind selbst neuer Leader. Trotz ihres Stolperstarts sind die Münchner bereits sieben Pflichtspiele ungeschlagen.

Bayern-Trainer Pep Guardiola schickte fast seine beste Formation aufs Feld. ÖFB-Star David Alaba wurde links in der Abwehr aufgeboten und setzte einige Akzente. Im Finish durfte der 22-Jährige auch im offensiven Mittelfeld ran. Die Münchner legten einen Blitzstart hin. Mario Götze brachte den Favoriten nach einer sehenswerten Vorarbeit mit der Ferse von Thomas Müller in Führung (8.).

Die weiteren Tore erzielten Neuzugang Robert Lewandowski aus abseitsverdächtiger Position (14.), Götze mit einem Abpraller aus kurzer Distanz (78.) und Müller nach Querpass von Arjen Robben (86.). Die Bayern hatten phasenweise mehr als 70 Prozent Ballbesitz, Paderborn kaum eine Chance. Dabei war der Aufsteiger bis dahin nach vier Ligaspielen ungeschlagen an der Tabellenspitze gelegen.

Hoffenheim und Mainz erste Verfolger

Die ersten Bayern-Verfolger Hoffenheim und Mainz sind ebenfalls noch ohne Niederlage, liegen aber zwei Punkte hinter den Münchnern. Hoffenheim erreichte ein 3:3 gegen Freiburg, Mainz ein 2:2 in Frankfurt. Mittelfeldspieler Julian Baumgartlinger durfte die Mainzer erneut als Kapitän aufs Feld führen. Erstmals wurde diese Ehre aufgrund der Ausfälle von Clemens Fritz und Landsmann Sebastian Prödl (beide Magen-Darm-Erkrankung) auch Baumgartlingers ÖFB-Kollegen Zlatko Junuzovic bei Werder Bremen zuteil.

Die Bremer kassierten mit einem 0:3 gegen Schalke 04 dennoch die zweite Niederlage in Folge, sind bereits fünf Runden sieglos. Ersatztorhüter Richard Strebinger stand wegen seiner Rückenprobleme nicht im Kader, bei Schalke verteidigte ÖFB-Kapitän Christian Fuchs links in der Viererkette. Die Tore erzielten May Meyer (48.), Roman Neustädter (51.) und Tranquillo Barnetta (85.). Schalke bejubelte den ersten Saisonsieg.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Koller holte für WM-Qualifikation Neulinge Wöber und Bauer
Österreichs Fußball-Teamchef Marcel Koller setzt in den bevorstehenden WM-Qualifikationspartien am 2. September in [...] mehr »
Fußballstar Digne half Opfern der Barcelona-Anschläge
Der französische Fußball-Nationalspieler Lucas Digne hat den Opfern der Anschläge von Barcelona unmittelbar nach der [...] mehr »
Rooney schoss gegen “Lieblingsgegner” ManCity 200. Liga-Tor
Ausgerechnet gegen seinen "Lieblingsgegner" Manchester City hat Wayne Rooney in der englischen Fußball-Premier-League [...] mehr »
Hoffenheim trotz Rückstandes mit Zuversicht nach Liverpool
Die TSG Hoffenheim steht vor dem Rückspiel im Champions-League-Playoff am Mittwochabend (20.45 Uhr/live ORF eins) in [...] mehr »
Rapids Wöber zu Tests in Amsterdam – Ljubicic kommt retour
Der Transfer von Maximilian Wöber von Rapid zum niederländischen Fußball-Rekordmeister Ajax Amsterdam dürfte [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Kurzhaarschnitt ist der neue Trend der Stars – wem steht’s besser?

Gerichtsmediziner: Jerry Lewis starb an Herzversagen

Dänischer Kronprinz darf nicht in australische Bar

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung