Akt.:

Bayern-Sieg zum Geburtstag – 4:1 gegen Köln

Robben schoss das Tor zum 3:1 Robben schoss das Tor zum 3:1
Bayern München hat sich zum Geburtstag mit einem standesgemäßen Heimsieg beschenkt. Nach zuletzt zwei Erfolgen mit 14:0 Toren begnügte sich der deutsche Fußball-Rekordmeister am Freitag allerdings mit einem 4:1 (2:1) gegen Aufsteiger 1. FC Köln. 

Korrektur melden


Bastian Schweinsteiger (3.) und Franck Ribery (10.) sorgten beim furiosen Auftakt für die schnellste Münchner 2:0-Führung seit Oktober 2011. Anthony Ujah (45.+1), der sich bei seinem Kopfball gegen David Alaba durchsetzte, machte es aber wieder spannend. Arjen Robben (67.) und Robert Lewandowski gelangen am 115. Gründungstag des FC Bayern (27. Februar 1900) dann jedoch die entscheidenden Treffer für den letztlich klar überlegenen Tabellenführer vor 75.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz-Arena.

Die Münchner Fans mussten nach nicht einmal drei Minuten schon ihre Geburtstagsgesänge unterbrechen. Nach dem vierten (!) Eckball binnen 180 Sekunden stieg Schweinsteiger nach einem Eckball hoch und wuchtete den Ball ins Tor. Nach dem zweiten Tor drohte nach nur wenigen Minuten eine Packung, zumal die Hausherren weitere Topchancen noch ausließen.

Gegen eine Sensation, wie sie sich die Gäste mit dem Wiener Trainer Peter Stöger und ÖFB-Verteidiger Kevin Wimmer insgeheim erhofft hatten, sprach auch die Statistik: Die Bayern verloren keines ihrer vergangenen 115 (!) Meisterschaftsspiele nach einer Führung.

Allerdings gaben sich die Kölner auch nicht auf und wurden dafür unmittelbar vor der Pause durch das Ujah-Tor belohnt. Es war das erste Gegentor für Manuel Neuer und die Bayern nach drei Liga-Partien. Zu Beginn der zweiten Halbzeit verhinderte der Bayern-Torhüter mit zwei Glanzparaden sogar den Ausgleich. Robben beendete mit seinem 17. Saisontor aber das rheinländische Aufbegehren.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Barca nach 4:0 über La Coruna weiter starker Spitzenreiter
Der FC Barcelona führt auch nach der 16. Runde die Tabelle der spanischen Fußball-Liga souverän an. Die Katalanen [...] mehr »
Juve schaffte in Serie A mit 3:0-Sieg Sprung auf Rang zwei
Juventus Turin hat in der italienischen Fußball-Meisterschaft den Sprung auf Rang zwei geschafft. Der Titelverteidiger [...] mehr »
Leipzig nach 2:3 gegen Hertha vier Partien sieglos
RB Leipzig überwintert in der deutschen Fußball-Bundesliga außerhalb der Champions-League-Plätze mit 28 Punkten auf [...] mehr »
Brasilianer Kaka gab mit 35 Jahren Rücktritt bekannt
Der frühere brasilianische Fußball-Weltmeister Kaka hat am Sonntag seinen Rücktritt bekanntgegeben. Der 35-Jährige, [...] mehr »
Austria Wien siegreich gegen Winterkönig Sturm Graz
Das letzte Bundesliga-Match des Jahres brachte eine Überraschung sowohl für die Austria als auch deren Gäste, [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Dschungelcamp 2018: Das sind die Kandidaten der 12. Staffel

The Rock: Präsidentschafts-Kandidatur 2024 möglich

TV-Urgestein Elizabeth T. Spira feiert ihren 75. Geburtstag

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung