Akt.:

Beschlagnahmte Katzen in Vietnam lebendig begraben

Tiere illegal aus China eingeführt Tiere illegal aus China eingeführt - © Bilderbox (Symbolbild)
Behörden in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi haben tausende zum Verzehr bestimmte Katzen, die illegal aus China eingeführt worden waren, vergraben, darunter offenbar noch lebende Tiere.

Korrektur melden

Das Vorgehen entspreche dem Gesetz zum Umgang mit geschmuggelten Gütern, sagte ein Polizist am Mittwoch. Wie viele der vergrabenen Katzen noch am Leben waren, wollte er nicht sagen. “Einige von ihnen waren bereits tot, es stank entsetzlich und das Risiko war groß, dass Krankheiten übertragen würden”, sagte der Polizist, der anonym bleiben wollte. Der Vorsitzende des vietnamesischen Zoologenverbands, Dang Huy Huynh, bezeichnete die Tötung ebenfalls als notwendig, um die Übertragung von Krankheiten durch den Verzehr des Katzenfleischs und zukünftigen Schmuggel zu verhindern. Tierschützer dagegen sprechen von einem “unmenschlichen” Vorgehen.

Drei Tonnen lebende Katzen

Der vergangene Woche in Hanoi beschlagnahmte Lastwagen hatten insgesamt drei Tonnen lebender Katzen geladen. Laut Polizei lag eine Einfuhrgenehmigung nicht vor. Fotos der stapelweise in Bambuskisten eingepferchten Katzen hatten tausende Tierfreunde auf den Plan gerufen: Rund 23.000 Menschen unterzeichneten bis Mittwoch eine Petition auf der Webseite change.org, in denen die vietnamesischen Behörden aufgefordert werden, “ihre Richtlinien zum Umgang mit Tieren zu ändern”. Katzenfleisch gilt in Vietnam als Delikatesse, und obwohl es offiziell verboten ist, wird es in vielen Spezialitätenrestaurants serviert.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Taifun hinterließ in Japan Überschwemmungen – Zwei Tote
Der Taifun "Lan" hat auf seinem Weg entlang der Pazifikküste Japans für Überschwemmungen und Erdrutsche gesorgt. [...] mehr »
Handschriftliche Sinnsprüche von Einstein werden versteigert
Vor fast 100 Jahren hat Physik-Genie Albert Einstein einem Dienstboten in Japan zwei handschriftliche Noten zugesteckt - [...] mehr »
Britische Polizei beendete Geiselnahme in Bowling-Center
Die britische Polizei hat einen Mann, der zwei Angestellte einer Bowlinghalle mit einer Waffe bedroht haben soll, [...] mehr »
US-Regisseursverband will Weinstein ausschließen
Der Verband der US-Regisseure DGA hat Schritte zum Ausschluss von Produzent Harvey Weinstein nach Vorwürfen wegen [...] mehr »
Messerattacke in München – Wahrscheinlich Verfolgungswahn
Einen Tag nach den Messerattacken auf Passanten in München vom Samstag haben sich die Hinweise auf eine psychische [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Chrissy Teigen lässt ihre blanken Brüste zu Wort kommen

Unglaublich: Diese Promis waren schon obdachlos!

Heidi Klums Halloween-Party: So verkleiden sich ihre Gäste

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung