Akt.:

Blanc offiziell neuer Frankreich-Teamchef

Blanc muss das Team zu einer Einheit formen Blanc muss das Team zu einer Einheit formen - © APA (Archiv/epa)
Laurent Blanc ist am Freitag in Paris offiziell als neuer französischer Fußball-Nationaltrainer präsentiert worden. Der 44-jährige Ex-Coach von Girondins Bordeaux tritt damit die Nachfolge des umstrittenen Raymond Domenech an, dessen Vertrag nach dem blamablen WM-Aus in der Gruppenphase in Südafrika ausgelaufen war. Gleichzeitig reichte Verbandspräsident Jean-Pierre Escalettes den Rücktritt ein.

“Ich habe entschieden, zurückzutreten. Das ist meine Pflicht”, meinte Escalettes, der als einer der mächtigsten Männer im französischen Fußball gegolten hatte, nach den öffentlich breitgetretenen Disputen im WM-Camp der Equipe. Escalettes und Domenech hatten sich danach sogar vor einer parlamentarischen Untersuchungskommission verantworten müssen. “Ich akzeptiere meinen Teil der Verantwortung”, betonte der scheidende Verbandschef.

Domenech hatte Frankreich zwar 2006 ins WM-Finale geführt, danach ging es aber ständig bergab. Sowohl bei der EURO 2008 als auch bei der WM 2010 haben die “Bleus” nur einen einzigen Punkt geholt. Schwierigste Aufgabe von Blanc wird es aber sein, aus dem zerstrittenen Haufen wieder eine Einheit zu formen. Als Assistent bekommt der Weltmeister von 1998 Jean-Louis Gasset zur Seite gestellt, mit dem er Bordeaux 2009 zum Meistertitel geführt hatte.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Blutiges Ende für Ronaldo bei Reals Torfestival
Cristiano Ronaldo beendete seine Torflaute gegen Deportivo La Coruna, doch beim Einköpfen zum 6:1 wurde er im Gesicht [...] mehr »
Grieche Lykogiannis von Winterkönig Sturm Graz zu Cagliari
Charalampos Lykogiannis ist am Montag von Sturm Graz zum italienischen Erstligisten Cagliari Calcio gewechselt. Der [...] mehr »
Napoli nach 1:0 gegen Bergamo weiter Serie-A
SSC Napoli ist auch nach der 21. Runde der italienischen Fußball-Meisterschaft Tabellenführer. Das Team aus Neapel [...] mehr »
Kantersiege für Real Mardrid und Barcelona
Der FC Barcelona ist nach der ersten Pflichtspiel-Saison-Niederlage gleich wieder auf die Siegerstraße zurückgekehrt. [...] mehr »
Prödl-Club Watford trennte sich von Coach Marco Silva
Der österreichische Fußball-Teamspieler Sebastian Prödl bekommt bei seinem Premier-League-Club Watford einen neuen [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Goldene Himbeere 2018: “Transformers: The Last Knight” führend bei Nominierungen der schlechtesten Filme

“Three Billboards” räumt bei SAG-Auszeichnungen ab

Dschungelcamp Tag 3: Abgebrochene Prüfung und “zu viele nackte Frauen”

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung