Akt.:

Brandstetter will an Sterbehilfe-Verbot nichts ändern

Hält Lockerungen für einen Fehler Hält Lockerungen für einen Fehler
Justizminister Wolfgang Brandstetter (ÖVP) will das im Strafrecht verankerte Verbot der Beihilfe zum Selbstmord nicht angreifen. “Ich bin davon überzeugt, dass es ein Fehler wäre, hier Lockerungen vorzunehmen”, sagte er am Freitagabend in der “Zeit im Bild 2” zur jüngsten Empfehlung der Bioethikkommission in Sachen Sterbehilfe.


In extremen Fällen gebe es schon jetzt die Möglichkeit, im Strafverfahren einen “entschuldigenden Notstand” zu berücksichtigen, bekräftigte Brandstetter seine Position. Er verwies auf die Gefahr, die eine Lockerung des Sterbehilfeverbots berge: “Dass natürlich der psychologische Druck auf pflegebedürftige Person sehr stark wird. Das ist etwas, an das will man gar nicht denken.” Statistiken aus Ländern wie den Niederlanden, in denen Sterbehilfe legal ist, sprächen hier eine klare Sprache.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Fahndung nach 17-jährigem Haupttäter in Spanien
Der Terroranschlag von Barcelona sollte offenbar nur einer von mehreren Anschlägen sein. Die Verdächtigen hätten [...] mehr »
FPÖ-Bezirksrat laut Zeitung Organisator des Jobbik-Freundeskreises in Wien
Karl Eggl, FPÖ-Bezirksrat in Ottakring, habe demnach den Wiener Freundeskreis der ungarischen rechtsextremen Partei [...] mehr »
Heuer weltweit 80 Nothelfer bei Arbeit getötet
Heuer sind weltweit bereits 80 Nothelfer bei ihrer Arbeit in Krisengebieten getötet worden. Die meisten Opfer gab es [...] mehr »
Ottakringer FPÖ-Bezirksrat organisiert Jobbik-Freundeskreis
Der FPÖ-Bezirksrat in Ottakring, Karl Eggl, hat laut einem Bericht der "Wiener Zeitung" im Jahr 2015 den Wiener [...] mehr »
Roland Düringer erklärt G!LT zum neuen “Demokratieprojekt”
Spaß oder Ernst? Diese Grundfrage schwebt seit der Gründung 2016 über Roland Düringers Parteienprojekt G!LT. Am [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Neymar holt sich MMA-Fighter als neuen Bodyguard

Taylor Swift spendete nach Sieg vor Gericht für guten Zweck

Promi Big Brother: Heißes Nacktbaden mit Milo, Maria und Claudia

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung