Akt.:

Carinthischer Sommer mit Festakt in Villach eröffnet

Im Congress Center Villach ist am Sonntag der Carinthische Sommer (CS) mit einem Festakt eröffnet worden. Das Festival steht heuer unter dem Motto “Nicht genug geküsst”. Dem widmete sich gleich auch der Festredner, der Philosoph und Kulturtheoretiker Robert Pfaller. Unter dem Titel “Ihr werdet bereuen, was Ihr nicht getan habt” sprach er über lohnendes Leben ohne Unglück und Glücksstress.

Korrektur melden

Sterbende bereuten es am meisten, eigene Wünsche hintenangestellt, zu wenig Zeit mit Familie verbracht und ihre Gefühle nicht zum Ausdruck gebracht zu haben, meinte Pfaller. “Beim Leben kommen einem oft Vernunftgründe dazwischen – zum Beispiel die Gesundheit oder die Sicherheit”. Damit sich Vernunft nicht in Unvernunft verkehre, habe Epikur die Mäßigung ins Spiel gebracht. Man müsse eben auf vernünftige Weise vernünftig sein und: “Man muss sicher sein, gelebt zu haben, wenn man stirbt.”

“Mein großer Wunsch für den Carinthischen Sommer jetzt und zukünftig ist es, ihm Außerordentlichkeit, künstlerische Unverwechselbarkeit, aber auch die Leichtigkeit zu verleihen, die uns Menschen zum Fliegen bringt”, sagte Festival-Intendant Holger Bleck in seiner Ansprache und versprach “Vertrautes und Überraschendes, Klassik, Jazz und Zeitgenössisches neben Crossover, Volksmusik, Rap und Kirchenmusik”.

Kulturminister Thomas Drozda (SPÖ) zeichnete in seiner Rede den Bogen vom spannenden CS-Programm zum aktuellen, politischen Kontext. In der Vorwahlspannung dürfe man die aktuelle düstere, angespannte Situation in Europa nicht aus dem Blick verlieren – mit Brexit, Migration und Terror, außerdem klopfe mit der Digitalisierung die vierte Industrielle Revolution an die Tür. “Kurzum, unsere Zeiten sind herausfordernde Zeiten.” Eine kulturelle Reaktion auf vergangene Schrecken sei der Sozialstaat gewesen, “eine herausragende Kulturleistung”, die den Menschen ein selbstbestimmtes Leben ermögliche.

Am Abend eröffnete die erst zwölfjährige britische Komponistin, Pianistin und Geigerin Alma Deutscher, begleitet vom Wiener Kammerorchester, den Carinthischen Sommer 2017 mit der Uraufführung ihres ersten Klavierkonzerts.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Herbert Batliner in Salzburg mit Festspielnadel geehrt
Herbert Batliner ist heute, Freitag, von den Salzburger Festspielen mit der Festspielnadel mit Rubinen und Diamanten [...] mehr »
Film “Lippenstift unter der Burka” startet trotz Verbot
Der indische Spielfilm "Lipstick Under My Burkha" ist im eigenen Land in die Kinos gekommen - nachdem er wegen seiner [...] mehr »
Französischer Schauspieler Claude Rich 88-jährig gestorben
Der französische Schauspieler Claude Rich ist tot. Der Darsteller, der mit Erfolgsfilmen wie "Das große Manöver" und [...] mehr »
Musikwelt nach Tod von Linkin-Park-Sänger geschockt
Nach dem überraschenden Tod von Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist die Musikwelt geschockt. "Wirklich das [...] mehr »
Humboldt-Forum verschweigt laut Expertin Sammlungsursprung
Die Kunsthistorikerin Benedicte Savoy, bis vor kurzem Mitglied im Beirat des Humboldt-Forums, hat scharfe Kritik an dem [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Linkin Park-Sänger Chester Bennington mit 41 Jahren gestorben

Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot

“Die Migrantigen”: Kinofilm soll ins Theater kommen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung