Akt.:

Cassini: Ende auch für ein Stück österr. Weltraumgeschichte

Mit dem kontrollierten Absturz der Raumsonde “Cassini” am Saturn am Freitag (15.9.) geht auch ein Stück österreichische Weltraumgeschichte zu Ende. Heimische Wissenschafter waren mit vier Projekten im Wert von damals 70 Millionen Schilling an der Mission beteiligt. Hardware made in Austria befindet sich allerdings keine auf “Cassini”.

Korrektur melden

Der Fokus der österreichischen Beteiligung lag auf “Cassinis” Tochtersonde “Huygens”, die 2005 am Saturnmond Titan landete. Wissenschafter des Instituts für Weltraumforschung (IWF) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) in Graz waren an Entwicklung bzw. Datenauswertung von drei Messgeräten beteiligt. So hat etwa ein am IWF gebautes Mikrofon die Windgeräusche während des Abstiegs aufgenommen.

Für “Cassini” hat das IWF die Antennen des Radiowelleninstruments kalibriert. “Dieses Gerät hat auch Gewitterblitze in der Saturnatmosphäre gemessen”, erklärte Georg Fischer vom IWF, der die Daten ausgewertet hat, in einer Aussendung.

Anlässlich des Endes der spektakulären Mission zeigt das Naturhistorische Museum (NHM) Wien in seinem Planetarium am 20. September die Show “Cassini Grand Finale”. Besucher werden auf den langen Weg der Sonde durch das Sonnensystem mitgenommen, vorbei an Venus und Jupiter bis zu den Ringen des Saturn. In Kooperation mit der Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie (WAA) kann man – wenn es das Wetter erlaubt – im Anschluss an die Show mit Teleskopen den Saturn vor dem Museum beobachten.

“Cassini” sei “spektakulär erfolgreich” gewesen, betonte auch NHM-Direktor Christian Köberl gegenüber der APA. Viele Entdeckungen seien unglaublich. “Wer hätte vorher gedacht, dass es auf dem Saturn-Mond Titan Seen aus flüssigen Kohlenwasserstoffen gibt oder dass der kleine Saturn-Mond Enceladus Bruchzonen mit Geysiren hat, aus denen Wasser herausspritzt”, so Köberl.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Nach Messerstichen auf Schulkollegen: Opfer stabil
Nach der Messerattacke eines Berufsschülers auf seinen Kollegen im oststeirischen Fürstenfeld ist das Opfer außer [...] mehr »
Bub stürzte sechs Meter von obersteirischem Hallendach
Ein Siebenjähriger ist am Mittwoch im obersteirischen Michaelerberg-Pruggern (Bezirk Liezen) vom Dach einer [...] mehr »
20-Jähriger in Steiermark niedergestochen
Ein 20-Jähriger ist am Mittwochabend bei einem Streit in einem Auto in Fürstenfeld lebensgefährlich mit einem Messer [...] mehr »
Rover und Miniroboter für Mondmission an TU Graz konzipiert
Raumfahrtagenturen wollen möglichst bald wieder Menschen zum Mond schicken, auch ESA-Direktor Jan Wörner lanciert [...] mehr »
Sobotka weiterhin für Sicherheitspaket
Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP), der am Mittwoch im Ministerrat abermals mit seinem Sicherheitspaket abgeblitzt [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

In Zürich: Rolling Stones-Ikone Keith Richards schwingt die Österreich Fahne

BH-Panne von Jennifer Lopez auf dem Red Carpet!

Bittere Tränen: Sarah Lombardi weint im TV

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung