Akt.:

Clinton betont Bedeutung der Frauenrechte

Clinton betont Bedeutung der Frauenrechte
US-Außenministerin Hillary Clinton hat sich auf der internationalen Afghanistan-Konferenz besonders für die Rechte der Frauen eingesetzt.

Korrektur melden

“Ich spreche aus Erfahrung, wenn ich sage, dass die Arbeit der afghanischen Frauen und die Gruppen der Zivilgesellschaft maßgeblich für den Erfolg eines Landes sind”, sagte sie vor den Teilnehmern aus rund 70 Ländern und Organisationen.

“Wenn diese Gruppen die Macht bekommen, die sie benötigen, um am Aufbau eines gerechten und stabilen Friedens teilzuhaben, werden sie es auch tun”, fügte Clinton hinzu. Würden sie jedoch unterdrückt und “an den Rand der Gesellschaft” gedrängt, entfernten sich auch die Friedensaussichten.

Vor Beginn der Konferenz empfing Clinton mehrere Vertreterinnen afghanischer Organisationen in der US-Botschaft und sicherte ihnen ihre Unterstützung zu. Der Demokratisierungsprozess dürfe nicht zu Lasten der Frauenrechte gehen, bekräftigte sie. Clinton ist für ihren Einsatz für die Gleichberechtigung bekannt, dem sie bereits in ihrer Zeit als First Lady unter US-Präsident Bill Clinton zwischen 1993 und 2001 Ausdruck verlieh.

In der Abschlusserklärung der Kabuler Afghanistan-Konferenz hieß es am Dienstag, die internationale Gemeinschaft und die Regierung in Kabul hätten den Plan zur vollständigen Übernahme der Verantwortung der Afghanen für ihre Sicherheit bis 2014 besiegelt. Zudem solle die Regierung unter Präsident Hamid Karzai solle künftig die Hälfte der internationalen Gelder kontrollieren. Auch Karzais Plan zur Wiedereingliederung gemäßigter Taliban wurde unterstützt.

Die Konferenz wurde erstmals von Afghanistan selbst ausgerichtet und war die größte derartige Veranstaltung in dem Land. Tausende zusätzliche Polizisten und Soldaten sorgten für Sicherheit. In der Nacht schlugen nahe des Flughafens dennoch mehrere Raketen ein. Verletzt wurde niemand, mehrere Konferenzteilnehmer mussten jedoch auf andere Flughäfen ausweichen. NATO-Truppen töteten nach eigenen Angaben zudem mehrere Aufständische, die offenbar Anschläge auf die Konferenz planten.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Angebliches Van der Bellen-Protokoll aufgetaucht
Nach der kolportierten Ablehnung von Bundespräsident Alexander Van der Bellen zu einigen FPÖ-Politikern als [...] mehr »
Fachgruppen verhandeln über Sicherheit, Finanzen, Pensionen
Die Koalitionsverhandler haben am Dienstag ihre Gespräche fortgesetzt. Getroffen haben einander die Untergruppen [...] mehr »
Massive Kritik des Rechnungshofes zum Krankenhaus Nord
Vom schon lange erwarteten Rechnungshofbericht zum Krankenhaus Nord in Wien sind nun erste Details durchgesickert. Wie [...] mehr »
Trump-Sprecherin rief Reporter zu Danksagung auf
Immer brav "Danke" sagen: In der letzten Pressekonferenz vor dem US-Erntedankfest sollten Journalisten auflisten, wofür [...] mehr »
Südtiroler orten Rückenwind für Doppelstaatsbürgerschaft
Die Befürworter einer Doppelstaatsbürgerschaft für Südtiroler verspüren offenbar durch eine mögliche schwarz-blaue [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Interview mit Regisseur Ulrich Seidl: “Jeder Mensch hat seine Abgründe”

Po-OP bei Kendall?

So sexy waren die American Music Awards 2017 mit Selena und Heidi

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung