Akt.:

Cristiano Ronaldo hat angeblich über zwölf Millionen Euro gezahlt

Cristiano Ronaldo hat angeblich über zwölf Millionen Euro gezahlt © EPA
Berichten zufolge hat Kicker Cristiano Ronaldo der Mutter seines neugeborenen Sohnes umgerechnet über zwölf Millionen Euro gezahlt, um ihn alleine großziehen zu können.

Korrektur melden

Der portugiesische Fußball-Star gab am Wochenende bekannt, dass er Papa eines kleinen Jungens geworden sei. Er weigerte sich zu verraten, wer die Mutter des neuen Erdenbürgers ist und sagte, er würde das alleinige Sorgerecht für den Jungen bekommen, der am 17. Juni geboren wurde.

Jetzt wird gemunkelt, der Schönling habe sein Jahreseinkommen aufgewendet, um sich das Schweigen der Frau zu erkaufen. Ronaldo soll das Geld am Montag angewiesen haben: “Er zahlte fast ein Jahreseinkommen, aber das war es mehr als wert”, berichtete eine Quelle der britischen Zeitung ‘The Sun’. “Er nannte es den teuersten Tag seines Lebens, aber wenigstens hat er das alleinige Sorgerecht.”

Ronaldo will das Baby für sich allein

Ronaldo soll Berichten zufolge die Identität der Frau nicht nur vor der Öffentlichkeit, sondern auch vor seinem Sohn geheim halten, bis der alt genug ist, zu verstehen, was zwischen seinen Eltern vor sich gegangen ist. In diese Woche gab es zunächst Gerücht, es handele sich bei der mysteriösen Dame um eine Leihmutter, andere Berichten sprachen von einem “Partygirl”, das sich nicht niederlassen wolle.

Das Baby, dessen Name noch nicht verraten wurde, befindet sich derzeit bei Cristiano Ronaldos Mutter Dolores und seiner Schwester Katia in Portugal. Er bat sie, ihn bei der Erziehung des Kleinen zu unterstützen.
Derweil hat der Fußballer dementiert, dass die Geburt des Jungen seine Beziehung zu dem Unterwäschemodel Irina Shayk gefährde. Das Paar wurde noch diese Woche beim Lunch in New York gesehen. Shayks Sprecher strafte ebenfalls Berichte Lügen, nach denen das Model nichts von Ronaldos Vaterschaft gewusst habe und von der Geburt des Jungens schockiert gewesen sei: “Sie versuchen, eine Beziehung aufzubauen.”
Vielleicht kann Irina ja dann irgendwann sogar die Ersatzmama für Cristiano Ronaldos Baby spielen.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Heidi Klum räkelt sich nackt am Strand
Supermodel Heidi Klum zieht am Strand von Kalifornien blank und zeigt ihren Fans was sie hat. mehr »
Gigi Hadid sagt für Victoria´s Secret-Show ab
cDas US-Topmodel Gigi Hadid hat seine Teilnahme an der jährlichen Unterwäsche-Modenschau von Victoria's Secret in [...] mehr »
Sylvester Stallone wies Übergriff auf 16-Jährige zurück
Hollywood-Star Sylvester Stallone (71) hat am Donnerstag Vorwürfe eines sexuellen Übergriffs auf eine 16-Jährige, der [...] mehr »
Rapper Lil Peep mit 21 Jahren gestorben
Große Trauer um einen Nachwuchskünstler: Rapper Lil Peep ist mit nur 21 Jahren am Mittwoch verstorben. Vermutet wird [...] mehr »
„Goldene Zeiten“: Private Einblicke in Dagmar Kollers Leben
Ein neuer Bildband zeigt private und bisher unveröffentlichte Fotos von Dagmar Koller aus ihrer Kindheit oder mit Stars [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Heidi Klum räkelt sich nackt am Strand

Gigi Hadid sagt für Victoria´s Secret-Show ab

Sylvester Stallone wies Übergriff auf 16-Jährige zurück

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung