Akt.:

Dank Winzig! EHC Lustenau darf wieder hoffen

Dank Winzig! EHC Lustenau darf wieder hoffen © Stiplovsek
Drei Sekunden vor dem Schlusspfiff schoss Philipp Winzig für den EHC Lustenau das Siegtor in Jesenice und die Ressmann-Cracks dürfen wieder auf das Halbfinale hoffen.

Korrektur melden

Der EHC Alge Elastic Lustenau gewinnt das Auswärtsspiel in Jesenice mit 3:2 und kann somit in der Viertelfinal-Serie der Sky Alps Hockey League auf 1:2 verkürzen. In einem dramatischen Spiel gewannen die Lustenauer Löwen dank einem furiosen letzten Drittel knapp und erzwingen somit ein viertes Spiel, welches am kommenden Samstag ab 19.30 Uhr in der Rheinhalle in Lustenau ausgetragen wird.Mit einem schlechten Start begannen die Lustenauer das womöglich letzte Spiel in dieser Saison in Jesenice. Nach nur 96 Sekunden gab es die erste Strafe gegen Lustenau. Die sehr clever agierenden Slowenen nützten ihre erste Überzahl zum Führungstreffer. Nach knapp drei Minuten führte Jesenice vor rund 3.500 Zuschauern mit 1:0. Das erste Drittel war geprägt von sehr vielen Strafen und endete schlussendlich mit diesem knappen Vorsprung für Jesenice.

Wiederum schlecht starteten die Lustenauer in das zweite Drittel. Nach nur 38 gespielten Sekunden erhöhte Di Casmiro auf 2:0 für die Slowenen. In diesem Spielabschnitt wogte das Spiel hin und her, doch die Hausherren taten sich mit diesem 2:0 Vorsprung sehr leicht und brachten diese Führung auch über die Zeit.

Was im letzten Drittel folgte war ein Furioso des EHC Alge Elastic Lustenau. Ganz egal was Trainer Gerald Ressmann seinem Team in der Kabine sagte – es wirkte. Lustenau hatte zahlreiche Chancen und gab sich während des gesamten Spieles nicht auf. In der 48. Minute trugen diese Anstrengungen die ersten Früchte. Im Powerplay verkürzte Marco Zorec auf 1:2 aus Sicht der Lustenauer. Lustenau bekam nun seine zweite Luft und erzielte den verdienten Ausgleichstreffer nur rund drei Minuten später. Auf Pass von Philipp Winzig und Gatis Gricinskis erzielte Stefan Wiedmaier den Ausgleichstreffer. Was nun folgte waren bange Minuten – Thomas Auer erhielt nur eine Minute nach dem Ausgleichstreffer eine fünf-Minuten plus Spieldauer Disziplinarstrafe. Aufopfernd kämpften die Lustenauer gegen den vorzeitigen Saisonschluss. Mit heroischem Einsatz übertauchte Lustenau dieses Unterzahlspiel. Drei Sekunden vor Spielende dann der “Lucky Punch” für Lustenau – Philpp Winzig erzielte den entscheidenden Treffer in diesem Spiel und der Jubel auf Seiten der Lustenauer kannte keine Grenzen.

Somit erzwangen die Cracks des EHC Alge Elastic Lustenau ein viertes Spiel in der Serie. Dieses Spiel findet am kommenden Samstag in der Rheinhalle Lustenau statt.

HDD Jesenice : EHC Alge Elastic Lustenau 2: 3 (1:0 / 1:0 / 0:3)

Torschützen Jesenice: Berlisk (4. Min./PP1), Di Casmirro (21. Min.)

Torschützen EHC Alge Elastic Lustenau: Marco Zorec (48. Min./PP1), Stefan Wiedmaier (51. Min.), Philipp Winzig (60. Min.)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Grabner-Tor und Debakel für Vanek in der NHL
Niederlagen setzte es für die beiden österreichischen Eishockey-Stürmer Michael Grabner und Thomas Vanek am Mittwoch [...] mehr »
Wälder führten zweimal, aber VEU Feldkirch gewann
Zweimal führte der EHC Bregenzerwald mit zwei Toren Differenz im Derby vor 1500 Fans, aber die VEU Feldkirch gewann das [...] mehr »
Lustenauer Löwen stutzen Wildgänsen die Flügel
Der EHC Lustenau ist in der Rheinhalle auf den HC Neumarkt getroffen. Yan Stasny hat die Wildgänse mit seinem Hattrick [...] mehr »
EHC Lustenau gewinnt gegen Neumarkt
Der EHC Alge Elastic Lustenau gewinnt gegen den HC Neumarkt mit 4:2. mehr »
Ersatzgeschwächte VEU muss gegen Wälder ran
Zum ersten Mal kreuzen der EC Bregenzerwald und die FBI VEU Feldkirch in der Saison 2017/2018 die Schläger. Damit [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Tabubruch? Darum lässt sich Sophia Thomalla ans Kreuz “nageln”

13 Reasons Why/Tote Mädchen lügen nicht: Erste Details zu Staffel 2

Steven Spielbergs “Die Verlegerin” wurde zum FIlm des Jahres gewählt

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung