Akt.:

Der eigene Garten als Todesfalle für Wildtiere

Der eigene Garten kann beispielsweise für Igel zur Todesfalle werden. Der eigene Garten kann beispielsweise für Igel zur Todesfalle werden. - © EPA/Wojtasik
Gärten sind mit ihren kultivierten und wilden Pflanzen nicht nur Lebensraum des Menschen, sondern auch vieler Tierarten. Allerdings lauern hier auch Gefahren für Wild- und Haustiere.

Korrektur melden

Ebenerdig angelegte Licht-, Lüftungs- oder Entwässerungsschächte, eingegrabene Wannen mit glatten senkrechten Wänden sind für Kleintiere eine tödliche Fallgrube. Kellerabgänge haben eine ähnliche Wirkung: Amphibien, Reptilien, viele Insekten, Mäuse, Spitzmäuse, selbst Igel fallen auf ihren Streifzügen, Wanderungen oder bei der Futtersuche hinein und finden wegen der senkrechten Schachtwände oder Treppenstufen keinen Ausweg mehr – qualvolle Todeskämpfe sind die Folge. Dieses Phänomen ist auch bei Viehsperren und Schwimmbädern zu beobachten.

 

Mit wenig Aufwand jedoch kann verhindert werden, dass Tiere überhaupt in die tödliche Falle tappen, informierte Maria Jerabek von der Naturschutzabteilung des Landes am Diernstag in einer Aussendung.

 

Je nach Situation gibt es folgende Lösungsmöglichkeiten:

  • Schacht mit feinmaschigem Gittergeflecht (Metallnetz) abdecken – je feiner das Netz, desto weniger Tiere fallen hinein. Zusätzlicher Vorteil ist, dass kein Laub und keine Spinnweben in den Schacht gelangen. Derartige Netze sind günstig im Bauhandel bzw. bei Baumärkten zu erwerben. Einige Firmen bieten auch Fertiglösungen z.B. für Kellerschachtabdeckungen an.

 

Ein feinmaschiges Netz verhindert, dass Tiere in den Kellerschacht fallen. (Foto: A. Hagn) Ein feinmaschiges Netz verhindert, dass Tiere in den Kellerschacht fallen. (Foto: A. Hagn) ©

 

  • Überhöhung des Randes von Kellerschacht, Kellertreppe, Schwimmbad, eingegrabenen Wannen etc.
  • Anbringen einer Steighilfe, etwa durch ein Brett, das unter den Treppenabgang, in den Schacht oder in die Viehsperre gestellt wird und den Tieren den Ausstieg ermöglicht. Ein neu angelegter Lichtschacht kann mit stufig abfallenden Steinen ausgekleidet werden. Bei Treppen kann die Stufenhöhe durch kleine (Pflaster)steine am Rand auch nachträglich verringert werden.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Braunbär überfiel zeltende Wanderer in der Slowakei
Ein Braunbär hat im slowakischen Nationalpark Hohe Tatra zwei tschechische Wanderer angegriffen, die in einem Zelt [...] mehr »
Erdbeben in Italien: Katze nach zwölf Tagen lebend geborgen
Zwölf Tage nach dem Erdbeben in Mittelitalien ist in Amatrice eine Katze lebend aus den Trümmern eines eingestürzten [...] mehr »
Riesenpanda schafft Sprung von Roter Liste
Die Weltnaturschutzunion (IUCN) aktualisiert jährlich ihre Rote Liste. 2016 gibt es eine "Gute Nachricht" vom [...] mehr »
Schönbrunner Pandazwillinge sind Mädchen und Bub
Am Mittwoch werden die Pandazwillinge im Tiergarten Schönbrunn einen Monat alt, nun steht auch das Geschlecht der [...] mehr »
Segler stieß auf Ostsee mit Buckelwal zusammen
Auf der Ostsee hat es eine spektakuläre Kollision gegeben: Ein Segler kollidierte nach eigenen Angaben am Montag mit [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Jennifer Lawrence ist wieder Single

“Anna Fucking Molnar”-Event mit Nina Proll im Village Cinema Wien Mitte

Pamela Anderson kommt nach Vorarlberg

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung