Akt.:

Der "langsamste Porsche der Welt" aus Linz

Der "langsamste Porsche der Welt" aus Linz
Der wohl “langsamste Porsche der Welt” kommt aus Linz und macht in der inter­nationalen Motorwelt Furore – im Internet, wo ein Video zum Dauerbrenner avancierte und in der britischen Kult-Sendung “TopGear” – neben einem Bugatti und Hollywood-Stars. Der Linzer Künstler Hannes Langeder reiste mit seinem goldenen Fahrrad-Porsche nach England zu den Aufzeichnungen, erzählte er der APA.

Korrektur melden

Über 1,6 Millionen mal wurde das Video über den in einer Ausstellung im Mai im Linzer Kunstmuseum Lentos präsentierten “Ferdinand GT3 RS” auf der Plattform you tube in den vergangenen sechs Wochen angeschaut. “Von daher kamen auch die meisten Presseanfragen, viel aus dem Motorsportbereich, ein bisschen was vom Radsektor und aus der Kunstwelt”, sagte Langeder. Diese Woche war der 45-jährige Linzer mit seinem mühevoll gebauten Gefährt – Ferdinand gleicht äußerlich einem Porsche GT3 RS aufs Haar, sein Innenleben besteht aus einem Fahrgestell mit zwei Fahrradsitzen, Kunststoffrohren und Klebeband – zu Gast beim BBC-Motormagazin TopGear in England.

“Das war eher Ferdinands Auftritt”, verriet der Künstler der APA am Telefon vor der Rückreise per Lkw. Moderator Richard habe im golden glitzernden Fahrrad-Porsche eine Runde auf dem Flughafen-Gelände südlich von London gedreht. Seine Zeit von etwa 18 Minuten dürften sowohl die Filmstars Cameron Diaz und Tom Cruise, die sich auf der gleichen Strecke in einem Autorennen maßen, als auch der neue Bugatti Veyron Supersports unterboten haben. “Das ist mit 1.200 PS das derzeit wohl schnellste Auto der Welt” berichtete Langeder – und der krasseste Gegensatz zu Ferdinand, der allein durch die Muskelkraft des Fahrers angetrieben wird.

Dass sein Kunstwerk zu Gast in dieser Motorshow war, bedeutet für Langeder “dass der Mimikry gut funktioniert hat”. Denn durch die äußerliche Ähnlichkeit aber die nichterfüllte Assoziation von Porsche und Schnelligkeit verblüfft Ferdinand am meisten. Artikel und Kommentare zu dem Fahrzeug mit der Goldglitzerhaut finden sich in renommierten Motorsportmagazinen. Ein Investor für die Serienproduktion des “Ferdinand GT3 RS” war aber noch nicht dabei. “Sogar vom Playboy kam eine Anfrage”, sagte Langeder, der sich mehr Resonanz am Kunstsektor gewünscht hatte, wo sein Objekt spärlich vorkommt.

(Weitere Informationen über “ferdinand” im Internet: http://ferdinand.johannes-l.net)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Salzburger “Otto-Breicha-Fotopreis” geht an Lisl Ponger
Die Wiener Filmemacherin, Fotografin, Ausstellungsmacherin und Autorin Lisl Ponger (70) erhält heuer den [...] mehr »
Großer Silberschatz aus der Wikingerzeit auf Sylt entdeckt
Archäologen haben auf der Nordseeinsel Sylt einen Silberschatz aus der Wikingerzeit entdeckt. "Das ist einer der [...] mehr »
Kunstmesse viennacontemporary verbuchte 29.767 Besucher
Die Kunstmesse viennacontemporary hat vergangene Woche 29.767 Besucher in die Wiener Marx-Halle gelockt. Damit konnte [...] mehr »
Klangspuren Schwaz-Finale mit Laurie Anderson
Die New Yorker Künstlerin Laurie Anderson hat zum Finale des Festivals der Klangspuren Schwaz in Tirol Sonntagabend mit [...] mehr »
Schauspieler Jan Triska nach Sturz von Karlsbrücke gestorben
Zwei Tage nach einem tragischen Sturz von der Karlsbrücke in Prag ist der tschechisch-amerikanische Schauspieler Jan [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung