Akt.:

Deutlich weniger Teilnehmer bei Pegida-Demos

Pegida-Hype lässt nach Pegida-Hype lässt nach
Nach dem Führungsstreit in der islamkritischen Pegida-Bewegung in Dresden haben einem “Spiegel”-Bericht zufolge auch die Demonstrationen in anderen Städten deutlich weniger Zulauf. Eine Umfrage bei Polizeibehörden habe ergeben, dass die Teilnehmerzahlen bei den wöchentlichen Montagsdemonstrationen im Vergleich zur Vorwoche teils massiv eingebrochen seien, berichtete das Magazin am Freitag.

Korrektur melden


In München sank die Teilnehmerzahl laut der Vorabmeldung demnach von 850 auf 350, in Berlin von 550 auf 230. Auch andernorts gingen weniger Menschen auf die Straße. In Mecklenburg-Vorpommern gab es dem Bericht zufolge einen Rückgang um 50 Prozent auf 250 Teilnehmer, in Braunschweig um 47 Prozent auf 180. In Suhl sank die Teilnehmerzahl um 30 Prozent auf 700, in Duisburg um 43 Prozent auf 170.

Aus der Pegida-Spitze hatten sich mehrere Organisatoren rund um die frühere Sprecherin Kathrin Oertel zurückgezogen. Hintergrund war unter anderem die Rolle des Pegida-Gründers Lutz Bachmann, der wegen eines Fotos in Hitler-Pose und ausländerfeindlichen Äußerungen im Internet seine Funktionen niedergelegt hatte. Er wollte aber weiter im Pegida-Organisationsteam bleiben. Oertel gründete mittlerweile ein neues Bündnis, das bereits am Sonntag eine erste Demonstration in Dresden plant.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Prozess um Wiederbetätigung in Wiener Neustadt
Verbrechen nach dem Verbotsgesetz haben einen 26-Jährigen aus dem Bezirk Mödling vor den Richter geführt. Er musste [...] mehr »
Bundesregierung plant Nachschärfungen beim Islamgesetz
Die Bundesregierung plant eine Nachschärfung des Islamgesetzes und eine Reform des Aufsichtsmodells. Anlass dafür sind [...] mehr »
2,2 Prozent mehr – Regierung beschloss Erhöhung für kleine Pensionen
In Wahlkampfzeiten sitzt das Geldbörsel locker: Ohne langwierige Diskussionen hat die Regierung am Dienstag eine [...] mehr »
Iran will bei Ausstieg aus Abkommen wieder Uran anreichern
Der Iran hat den USA für den Fall ihres Ausstiegs aus dem Atomabkommen mit einer raschen Wiederaufnahme der [...] mehr »
Nordkorea droht USA wegen Manöver mit Vergeltungsmaßnahmen
Nach dem Beginn eines gemeinsamen Militärmanövers der USA mit Südkorea hat Nordkorea seine Tonlage verschärft. Ein [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Gerichtsmediziner: Jerry Lewis starb an Herzversagen

Dänischer Kronprinz darf nicht in australische Bar

Hacker stahlen Nacktfotos von Lindsey Vonn und Tiger Woods

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung