Akt.:

Deutschland und Russland betonen Partnerschaft

Herzlicher Empfang in Jekaterinburg Herzlicher Empfang in Jekaterinburg - © APA (dpa)
Kooperation statt Kontroversen: Fast mit dem halben Kabinett flog Deutschlands Bundeskanzlerin Merkel am Mittwoch nach Jekaterinburg, um mit der russischen Staatsspitze am Ural Gespräche zu führen. Streitthemen stehen in der Stadt am Ural nicht auf dem Programm, vielmehr geht es um Milliardenaufträge. Merkel und Russlands Präsident Medwedew wollen eine enge Partnerschaft ihrer Länder festklopfen.

Korrektur melden

Nach ihrer Ankunft sagte Deutschlands Kanzlerin: “Die deutsch-russischen Beziehungen sind sehr, sehr gut.” Verlässliche, freundschaftliche Beziehungen zu Russland seien auch im deutschen Interesse.

Konflikte zwischen Deutschland und Russland stehen nicht auf der Tagesordnung, auch wenn Merkel die Frage der Menschenrechte ansprechen will: “Wir werden auch über innenpolitische Probleme sprechen, über die verschiedenen Fragen, die auch mit Menschenrechten zu tun haben, aber eben auch über Forschung, Bildung und Gesundheit.”

Merkel und Medwedew wollen vor allem über einen Ausbau der wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Zusammenarbeit beraten und internationale Fragen erörtern. Es liege auch im deutschen Interesse, “dass wir Geschäfte machen, dass wir Gewinne machen und dass wir intensiver zusammenarbeiten”, sagte Merkel. Dies beziehe sich auch auf den Bereich der Sicherheit.

Parallel reiste Deutschlands Außenminister Westerwelle nach Russland. Bei einem Treffen mit seinem russischen Amtskollegen Lawrow sprach er auch die Frage der Menschenrechte an. “Wir verfolgen eine strategisch angelegte, umfassende Russland-Politik, die keine blinden Flecken lässt”, sagte Westerwelle.

Merkel reist nach den Gesprächen weiter nach China, während Westerwelle nach Usbekistan fliegt. Anschließend reist der Vizekanzler zu einem informellen OSZE-Außenministertreffen nach Kasachstan. Westerwelle kehrt am Samstag nach Berlin zurück, Merkel am Sonntag.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
CDU/CSU-Fraktion berät über Wahlverluste
Zwei Tage nach den schweren Stimmenverlusten der CDU/CSU bei der deutschen Bundestagswahl ist die neue [...] mehr »
Kein Gesetz über Handschlagspflicht für Schüler in Schweiz
Das Schweizer Parlament will Schülern nicht per Gesetz vorschreiben, ihren Lehrerinnen die Hand zu geben. Der [...] mehr »
Regierung stimmte Glettler als Innsbrucker Bischof zu
Die römisch-katholische Diözese Innsbruck hat einen neuen Bischof: Die Bundesregierung stimmte Dienstagnachmittag der [...] mehr »
Rufe nach Rücktritt Seehofers werden laut
Nach dem CSU-Fiasko bei der deutschen Bundestagswahl nimmt der Druck auf Parteichef Horst Seehofer zu. Am Dienstag [...] mehr »
Grüne wollen Bildungspolitik-Patt mit OECD auflösen
Von einer Länderüberprüfung des heimischen Bildungssystems durch die OECD erhoffen sich die Grünen einen [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Chris Evans statt Chris Pratt – Erstaunen über “Hollywood Chris Quiz”

“Game of Thrones” Stars angeblich verlobt

Hollywood in Vienna 2017: Filmmusik-Festival im Zeichen von Danny Elfman

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung