Akt.:

Die Reiselust der Österreicher steigt

Die Österreicher wollen wieder mehr verreisen. Die Österreicher wollen wieder mehr verreisen. - © pixabay.com/Unsplash
Die Österreicher wollen heuer wieder mehr verreisen, Terrorgefahr und politische Krisen beeinflussen aber die Wahl der Reiseziele.

Korrektur melden

Die Reiselust der Österreicher ist trotz einer zunehmend unsicherer erscheinenden Welt ungebrochen. So wollen heuer 93 Prozent der Österreicher laut dem “Ruefa Reisekompass 2017” verreisen. Das ist ein Plus von drei Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr. Terrorbedrohung und politische Krisenherde beeinflussen aber die Wahl des Reiseziels.

55 Prozent gaben an, zwar ins Ausland zu verreisen, aber bestimmte Destinationen vermeiden zu wollen. Besonders besorgt sind Familien. Hier sagen fast 70 Prozent, dass befürchteter, möglicher Terror die Auswahl des Urlaubsziels beeinflusst. Nach zahlreichen Anschlägen ist die Türkei als Urlaubsziel vorerst abgeschrieben: “Das Minus von 60 Prozent vom Vorjahr setzt sich heuer fort”, sagte eine Sprecherin am Donnerstag zur APA. Starke Zuwächse verzeichneten hingegen alle anderen Mittelmeerdestinationen, insbesondere Griechenland.

“Während die Türkei stark verloren hat, profitieren Länder, die als sicher gelten wie Italien, Spanien und Kroatien. Bei Griechenland zeigt sich, dass die Flüchtlingsthematik, die im Vorjahr dort das Buchungsverhalten beeinflusste, heuer offenbar bewältigt ist”, so Verkehrsbüro-Vorstandsdirektorin Helga Freund.

Reiseverhalten der Österreicher: Wo soll’s hingehen?

48 Prozent der Österreicher wollen heuer laut der repräsentativen Studie des Gallup Instituts ein bis zwei Mal verreisen, 34 Prozent wollen drei bis vier Mal urlauben. 85 Prozent der Befragten wollen innerhalb Europas beziehungsweise im nahen Ausland urlauben. Das sind um sechs Prozentpunkte mehr als im Vorjahr. Beliebteste Destination in Europa ist Italien, gefolgt von Kroatien, Deutschland und Spanien. Rund die Hälfte der Österreicher plant heuer einen Städtetrip, hier insbesondere nach Berlin, London, Rom oder New York.

68 Prozent – gleich viele wie 2016 – haben vor, in Österreich Urlaub zu machen. Als Urlaubsdestination punktet Österreich gemäß Studie vor allem mit seinen Bergen und Seen sowie den Thermenregionen. “Der Urlaub in Österreich ist hoch im Kurs, die Nachfrage gleich stark wie 2016, einem der besten Österreich-Jahre. Das liegt auch daran, dass neben dem Sicherheitsfaktor die Angebotspalette sowie Preis-Leistungsverhältnis stimmen”, meint Freund. 29 Prozent wollen in die weite Ferne, um fünf Prozentpunkte mehr als im Vorjahr (24 Prozent).

Der Grund für die steigende Reiselust

Hauptgrund für die gestiegene Reiselust ist laut Studie, dass heuer mehr Österreicher ihre persönliche wirtschaftliche Situation als sehr gut beziehungsweise gut einschätzen als im Vorjahr – und zwar 46 Prozent gegenüber 43 Prozent. Parallel dazu hat sich der Anteil der Befragten, die ihre wirtschaftliche Situation schlechter einschätzen, von 15 auf 12 Prozent verringert. 13 Prozent der Befragten haben die Steuerreform als Grund für ihr höheres Urlaubsbudget angeben.

Fast ein Drittel der Befragen steht heuer ein Reisebudget von mehr als 2.000 Euro zur Verfügung. 12 Prozent können bis 2.000 Euro für eine Reise ohne Nebenkosten wie Essen oder Ausflüge ausgeben, 15 Prozent bis 1.500 Euro. 20 Prozent haben bis 1.000 Euro zur Verfügung, 10 Prozent maximal 500 Euro.

 



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Zuwachs bei den Gäste-Nächtigungen im Oktober in Wien: Plus von 3,4 Prozent
In Sachen Gäste-Nächtigungen vermeldet die Bundeshauptstadt einen neuen Oktober-Rekord: Mit 1,4 Mio. [...] mehr »
Tschechische RegioJet fährt ab Dezember 4x täglich Wien-Prag
Ab 10. Dezember fährt der tschechische Bahnbetreiter RegioJet mit seiner Flotte viermal täglich zwischen Wien und [...] mehr »
Wintergenuss am Hotel Gut Weissenhof
Wer Abwechslung in der Natur sucht, ist im Hotel Gut Weissenhof bestens aufgehoben. Warum nicht einmal die Salzburger [...] mehr »
Flug verspätet oder gestrichen? Hier sind Musterbriefe für Beschwerden zu finden
Fluggäste haben klar definierte Rechte im Falle von Verspätungen, Annullierungen, Nichtbeförderung wegen [...] mehr »
Reiselust: Österreicher sind urlaubsreif – Pauschalreisen auf dem Vormarsch
Fernweh ist hierzulande kein Fremdwort - die Österreicher sind nach wie vor sehr reisefreudig. Terror und [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

“Borat”-Erfinder will Fans Strafe zahlen

Interview mit Regisseur Ulrich Seidl: “Jeder Mensch hat seine Abgründe”

Po-OP bei Kendall?

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung