Akt.:

Djokovic nach Doha-Turniersieg gleichauf mit Agassi

Die erste Trophäe der Saison hat der Serbe bereits eingefahren Die erste Trophäe der Saison hat der Serbe bereits eingefahren
Novak Djokovic hat gleich zu Saisonbeginn seine Ausnahmestellung im Tennis unter Beweis gestellt. Der Serbe besiegte am Samstag im Finale des ATP-Turniers von Doha den als Nummer zwei gesetzten Spanier Rafael Nadal in 73 Minuten mit 6:1,6:2. Für den Weltranglistenersten war es der 60. ATP-Titel, mit dem er in der ewigen Bestenliste mit dem neuntplatzierten US-Amerikaner Andre Agassi gleichzog.

Korrektur melden


Im Head-to-Head mit Nadal hat Djokovic mit 24:23-Siegen jetzt erstmals knapp die Nase vorne, die jüngsten fünf direkten Duelle hat er allesamt für sich entschieden. Für Djokovic war es die bereits 16. Finalteilnahme in Folge, die Form des 28-Jährigen vor den am 18. Jänner beginnenden Australian Open in Melbourne, in die er als Titelverteidiger geht, könnte also kaum besser sein.

“Die Art und Weise, wie ich das Match gewonnen habe, gibt mir noch mehr Selbstvertrauen”, sagte Djokovic. Schon im ersten Satz war Djokovic extrem dominant. Nach 31 Minuten war dieser nach vier Assen und 16 direkten Gewinnpunkten beendet. Auch im zweiten Durchgang nahm der Serbe seinem Gegner in dessen 99. ATP-Finale sofort den Aufschlag ab und ließ nie einen Zweifel an seiner Überlegenheit aufkommen.

Djokovic nutzte vier von sieben Breakmöglichkeiten, Nadal konnte sich demgegenüber nur eine Breakchance erarbeiten. “Es war einfach wunderbar, mein Tennis war heute nahezu perfekt. Vor allem zu Beginn des Spiels habe ich es geschafft, jeden Punkt so zu spielen, wie ich es wollte”, resümierte der hochzufriedene Doha-Champion.

In Chennai duellieren sich am Sonntag Stan Wawrinka und Borna Coric um den Titel. Der Schweizer Ranglistenvierte steht nach einem 6:3,6:4-Erfolg gegen den Franzosen Benoit Paire zum bereits fünften Mal, zuletzt dreimal in Folge, bei dem Turnier in Indien im Endspiel. 2011, 2014 und 2015 hat er dabei den Titel geholt. Seinen Erfolgslauf stoppen will der 19-jährige Kroate Coric, der nach einem 7:6(5),6:7(5),6:3-Krimi gegen den Briten Aljaz Bedene zum ersten Mal überhaupt in einem ATP-Finale steht.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Endstation für Thiem im Viertelfinale von Chengdu
Nach nicht einmal einer Stunde ist Dominic Thiem am Freitag im Viertelfinale von Chengdu ausgeschieden. Der topgesetzte [...] mehr »
Erfolgreicher Asien-Start für Thiem – 6:4,6:4 gegen Wu
Dominic Thiem hat seinen Asien-Aufenthalt mit einem Sieg begonnen. Österreichs Tennis-Aushängeschild setzte sich im [...] mehr »
Kerber erlitt in Wuhan erste Niederlage als Nummer eins
Nach einem Marathon-Match mit vielen Fehlern und vergebenen Chancen hat die Deutsche Angelique Kerber zum ersten Mal als [...] mehr »
Verpatztes Tiebreak Basis für Metz-Finalniederlage Thiems
Kein Happy End hat es am Sonntag im Endspiel von Metz für Dominic Thiem gegeben. Der topgesetzte Niederösterreicher [...] mehr »
Caroline Wozniacki holte in Tokio 24. WTA-Titel
Caroline Wozniacki hat sich am Samstag beim mit einer Million US-Dollar dotierten Tennis-Turnier in Tokio ihren 24. [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Neue Klage auf Unterlassung gegen Model Gina-Lisa Lohfink

Football: Lady Gaga tritt in Halbzeit der Super Bowl auf

“99 Luftballon” fliegen nach Amerika: Nena geht auf erste US-Tour

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung