Akt.:

Drahtzieher des Doppelanschlags in Beirut offenbar gefasst

Zwei Monate nach dem Doppelanschlag in Beirut mit 44 Toten hat die libanesische Polizei den mutmaßlichen Drahtzieher der Tat festgenommen. Der Verdächtige mit Namen Abu Talha werde beschuldigt, der “Koordinator” der für die Attentate verantwortlichen Terrorzelle zu sein, sagte ein Vertreter der libanesischen Sicherheitskräfte am Sonntag.


Die Gruppe plante demnach eine ganze Serie von Anschlägen im Libanon. Abu Talha wurde in der Hafenstadt Tripoli festgenommen, wie die Eliteeinheit ISF bestätigte. Er werde nun befragt. Abu Talha habe in Kontakt gestanden zur Jihadistenmiliz “Islamischer Staat” (IS) im syrischen Raqqa und sei seit langem im Visier der Ermittler gewesen, sagte der Vertreter der Sicherheitskräfte.

In einer belebten Einkaufsstraße im Süden Beiruts hatten sich am 12. November – einen Tag vor der Anschlagsserie in Paris – zwei Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt. Die IS-Miliz bekannte sich zu dem Anschlag und sprach von einem gezielten Angriff auf Schiiten.

Die schiitische Hisbollah-Miliz unterstützt den syrischen Staatschef Bashar al-Assad im Kampf gegen die überwiegend sunnitischen Aufständischen. Drei Tage nach dem Doppelanschlag in Beirut waren bereits elf Verdächtige festgenommen worden, acht Syrer und drei Libanesen.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Regionalwahlen in Galicien und im Baskenland begonnen
Bei Regionalwahlen in Galicien und im Baskenland, die auch auf nationaler Ebene von Bedeutung sein dürften, haben die [...] mehr »
Hochrangiger pakistanischer Taliban-Kommandant getötet
Afghanische Sicherheitskräfte haben einen Anführer der pakistanischen Taliban getötet. Raeas Khan alias Azam Khan [...] mehr »
Harsche Kritik von USA an Russland in UNO-Sitzung zu Aleppo
Die USA haben bei einer Dringlichkeitssitzung des UNO-Sicherheitsrats zu den verheerenden Luftangriffen auf Aleppo [...] mehr »
Schweizer erlauben Geheimdienst elektronische Überwachung
Die Schweizer haben mit klarer Mehrheit für größere Überwachungsbefugnisse ihres Geheimdienstes gestimmt. 65,5 [...] mehr »
Papst unterstützt Proteste gegen Homo-Ehe in Mexiko
Papst Franziskus hat den Protesten gegen eine geplante Einführung der Homo-Ehe in Mexiko seine Unterstützung [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Trailertipp der Woche: “Passengers”

Adam Levine und Behati Prinsloo sind Eltern geworden

“Manchester by the Sea” eröffnet die 54. Viennale in Wien

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung