Akt.:

Drei Katzenbabys in einem Karton auf Rastplatz in Schwechat ausgesetzt

In diesem Karton setzten unbekannte Täter die Kitten aus In diesem Karton setzten unbekannte Täter die Kitten aus - © Wiener Tierschutzverein
Der Wiener Tierschutzverein (WTV) kümmert sich seit Mittwochabend um drei ausgesetzte Katzenbabys. Die Kitten wurden auf der Autobahnraststation Schwechat (Niederösterreich) von einem aufmerksamen Autofahrer entdeckt, der gerade einen Stopp einlegte.

Korrektur melden

Als der Mann Abfall entsorgen wollte, bemerkte er neben der Mülltonne einen Karton, der sich auffällig hin und her bewegte. Beim Öffnen entdeckte er die drei Kitten, nahm sich umgehend ihrer an und brachte sie in den WTV nach Vösendorf. Dort wurden die Tiere, zwei Weibchen und ein Männchen, eingehend tierärztlich untersucht.

In Schwechat ausgesetzte Katzenbabys soweit wohlauf

Zum Glück sind die Kitten gesund, lediglich Wurm- und Flohbefall, wie bei Welpen üblich, sowie eine Augenentzündung bei einem der Tiere, wurde nachgewiesen. Die Kätzchen, die nun auf die Namen Akiro, Zula und Valeria hören, wurden daraufhin behandelt sowie gechipt, geimpft und entwurmt und sind nun im Katzenhaus des WTV untergebracht. Dort wird die quirlige Rasselbande liebevoll betreut.

Bevor die auf acht bis neun Wochen geschätzten Jungtiere zu liebevollen Menschen ziehen können, müssen sie noch einige Zeit im Katzenhaus bleiben. Der WTV bat um Verständnis, dass keine Angaben zum genauen Vergabezeitpunkt der Tiere gemacht werden können. Auch Reservierungen seien nicht möglich.

WTV: “Erste Opfer des neuen Tierschutzgesetzes”

Laut WTF könnten die ausgesetzten Babykatzen “erste Opfer des neuen Tierschutzgesetzes” sein. Privatpersonen dürfen ihre Hunde und Katzen nun nicht mehr im Internet anbieten. Von der Gesetzesnovelle sind auch Organisationen betroffen, die weder ein eigenes Tierheim noch eine entsprechende Bewilligung zur Online-Vermittlung besitzen. WTV-Präsidentin Madeleine Petrovic hatte an der Novelle zur Eindämmung von Welpenschmuggel kritisiert, dass sie die Arbeit kleinerer Tierschutzvereine ohne Heime unmöglich machen würde. Die Stadt Wien setzte erste Strafverfügungen, die sie den Tierschutzvereinen geschickt hatte, wieder aus.

>>Die gefundenen Babykätzchen: Bilder



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Faszinierend: Schwebende Quallen in Quallenkreisel im Tiergarten Schönbrunn
Sie leuchten in zarten Orangetönen, schweben anmutig durch das Wasser und sehen dabei wie Feenwesen aus: Die Quallen im [...] mehr »
Ergebnis der Wintervogelzählung 2018: Kohlmeise befindet sich im Höhenflug
Das Ergebnis der "Stunde der Wintervögel" liegt vor: Bei der diesjährigen Wintervogelzählung von BirdLife rund um das [...] mehr »
Polizisten retten verletzten Greifvogel in Wien-Hietzing vor lauerndem Fuchs
Am Montagmorgen wurden Polizisten zu einem verletzten Mäusebussard in Wien-Hietzing gerufen. Als die Beamten eintrafen, [...] mehr »
Polizisten retten ausgesetzte Katze nahe der Jubiläumswarte in Wien-Ottakring
Am Donnerstag wurden zwei Wiener Polizisten, die sich in Ottakring gerade auf Streife befanden, unverhofft zu [...] mehr »
Eine Katze auf ein Baby vorbereiten: Tipps zur guten Gewöhnung von Anfang an
Sobald man weiß, dass ein Baby unterwegs ist, bereitet man sich und die Familie auf die bevorstehenden Veränderungen [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Dschungelcamp Tag 5: Klo-Ärger und harte Strafen für die Camper

Promis, von denen wir nicht wussten, dass sie bisexuell sind

“Sage Nein”: Micaela Schäfer will keinen Heiratsantrag mehr

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung