Akt.:

Drei Palästinenser im Westjordanland erschossen

Bei gewaltsamen Zusammenstößen im besetzten Westjordanland haben israelische Soldaten am Dienstag drei Palästinenser erschossen. Dies berichteten die Armee und palästinensische Behörden. Bei Protesten in der Nähe von Bethlehem kam ein Demonstrant ums Leben. Im Raum Hebron wurden bei einer versuchten Messerattacke auf einen Soldaten zwei Palästinenser erschossen.


Wie das palästinensische Gesundheitsministerium mitteilte, erlitt ein 21-jähriger aus dem Bethlehemer Flüchtlingslager Aida im Nachbarort Beit Jalla einen tödlichen Schuss in die Brust. Dort schlug die Armee gewaltsame Proteste gegen den Weiterbau einer Sperrmauer rund um israelische Siedlungen nieder.

Kurz danach meldeten die israelischen Streitkräfte, an einer großen Kreuzung nördlich von Hebron sei “ein palästinensischer Angreifer mit einem Messer auf einen dort stationierten Wachsoldaten losgegangen”. Andere Soldaten hätten ihn erschossen, bevor er die Tat habe ausführen können. Zudem sei der Autofahrer erschossen worden, der den Angreifer an der Kreuzung abgesetzt und dann die Flucht ergriffen habe.

Seit Anfang Oktober sind bei mit Messern, Autos oder Schusswaffen verübten Attentaten von Palästinensern 23 Israelis getötet worden. Bei diesen Zwischenfällen und bei Protestaktionen starben im gleichen Zeitraum 149 Palästinenser; etwa zwei Drittel von ihnen waren erwiesene oder mutmaßliche Attentäter. Zudem wurde ein Eritreer von Israelis getötet, die ihn fälschlich für einen Angreifer hielten.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Friedensvertrag in Kolumbien unterzeichnet
Der älteste Konflikt Lateinamerikas geht zu Ende. Präsident Santos und FARC-Chef "Timochenko" ziehen feierlich einen [...] mehr »
Amnesty: Flüchtlinge in Ungarn systematisch misshandelt
Kurz vor dem ungarischen Referendum über verpflichtende Quoten für die Aufnahme von Flüchtlingen am 2. Oktober erhebt [...] mehr »
Regierung einigte sich auf neues Krisenmanagement
Die Regierung hat sich nach finalen Verhandlungen am Montag auf ein neues Krisenmanagement im Terrorfall geeinigt. Das [...] mehr »
Historischer Friedensvertrag in Kolumbien wird unterzeichnet
Nach über 50 Jahren Konflikt unterzeichnen die kolumbianische Regierung und die marxistischen FARC-Rebellen am Montag [...] mehr »
Spaniens Sozialisten wählen nach Wahlschlappe Parteichef neu
Nach der Niederlage der spanischen Sozialisten (PSOE) bei zwei Regionalwahlen bleibt Parteichef Pedro Sanchez trotz [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Trailertipp der Woche: “Passengers”

Adam Levine und Behati Prinsloo sind Eltern geworden

“Manchester by the Sea” eröffnet die 54. Viennale in Wien

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung