Akt.:

Drei Tote bei Sprengstoffanschlag in Serbien

Ein Streit zwischen vier Männern und dem Wachdienst einer Diskothek in Idvor, etwa 25 Kilometer nordöstlich von Belgrad, dürfte Sonntag früh Anlass für einen Bombenanschlag auf das Lokal gewesen sein.

Korrektur melden

Drei Personen, darunter auch der Attentäter, kamen dabei ums Leben, weitere acht wurden verletzt. Laut einem Polizeisprecher in Pancevo werden die Motive für den Anschlag noch untersucht.

Bombenanschlag nach Schlägerei

Nach Angaben des Internetportals der Tageszeitung “Blic” stammen alle drei Todesopfer aus einem Nachbardorf. Sie waren zur Diskothek in Begleitung eines deutschen Staatsbürgers gekommen, der mit den Männern befreundet war. Da der Wachdienst jedoch den Zutritt verweigerte, sei es zu einer Schlägerei zwischen den vier Personen und dem Wachdienst gekommen.

Die Bombe wurde laut Medienberichten vom 36-jährigen Sasa Bakic geworfen. Auch dessen um ein Jahr älterer Bruder Igor ist dabei gestorben, weil dieser noch versucht haben soll, seinen Bruder daran zu hindern. Das dritte Todesopfer dürfte deren 28-jähriger Bekannter aus dem Dorf Sefkerin sein. Die Identität der Verletzten, die in Krankenhäuser in Pancevo, Zrenjanin sowie Belgrad eingeliefert wurden, wurde zuerst nicht veröffentlicht. Keiner dürfte sich jedoch in Lebensgefahr befinden.

In der Diskothek befanden sich im Augenblick des Bombenangriffes – gegen 2.30 Uhr – etwa 150 Gäste, meldeten Medien.

(APA)

 



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Blond wie Khaleesi – Emilia Clarkes neue Frisur

Taylor Swift: Von der Diva zum Zombie

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung