Akt.:

EBEL: Vienna Capitals besiegten KAC mit 3:1 – weiter Tabellenführer

Die Vienna Capitals besiegten den KAC in Wien. Die Vienna Capitals besiegten den KAC in Wien. - © APA (Sujet)
Nach den Vienna Capitals haben sich auch die Black Wings Linz am Sonntag als zweites Team für die Pick Round der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) qualifiziert. Dank eines 5:2 in Dornbirn sicherten sich die Linzer damit vorzeitig einen Platz im Viertelfinale. Durch den 3:1-Sieg der Caps gegen den KAC im Schlager der 38. Runde in Wien sind sie weiter mit 13 Punkten vor Linz Tabellenführer. Der KAC liegt auf Platz 3.

Korrektur melden

Der Tabellenvierte Salzburg musste sich in Zagreb mit 4:5 geschlagen geben, der Fünfte Innsbruck setzte seinen Erfolgslauf mit einem 9:2 gegen Schlusslicht Znojmo fort. Zagreb hat sechs Runden vor Ende des Grunddurchganges die besten Karten für Rang sechs, der noch zum Einzug in die Pick Round berechtigt. Die Graz 99ers unterlagen im Duell zweier direkter Konkurrenten bei Fehervar mit 1:4. Der VSV war zu Hause beim 1:5 gegen Bozen chancenlos.

Vienna Capitals vor 7.022 Zuschauern in Wien

Zwei Tage nach der Niederlage gegen Znojmo gingen die Caps vor 7.022 Zuschauern in der ausverkauften Albert-Schultz-Halle hellwach ins Topspiel zwischen Meister und Vizemeister. Riley Holzapfel brachte die zunächst dominierenden Wiener schon in der 3. Minute in Führung. Im Mitteldrittel wurde der KAC zunehmend stärker und kam durch einen satten Schlagschuss von David Fischer im Powerplay zum verdienten Ausgleich (33.).

Im Schlussdrittel verwerteten aber auch die Caps ein Überzahlspiel. MacGregor Sharp stocherte die Scheibe zum 2:1 ins Tor (50.). Im Finish drängten die Klagenfurter, darunter 1:08 Minuten lang mit zwei Mann mehr auf dem Eis, doch der herausragende Caps-Torhüter J.P. Lamoureux hielt seinen Kasten mit einigen starken Paraden sauber. Tyler Vause machte schließlich mit einem Treffer ins leere Tor alles klar (59.).

Eishockey: Linz im EBEL-Play-off

Linz fixierte seine Play-off-Teilnahme trotz einiger Ausfälle mit dem vierten Sieg in Serie. Rick Schofield (8.), Jonathan D’Aversa (29.), Dan DaSilva (36.) und Joel Broda (42.) trafen in Vorarlberg für die Black Wings. Dornbirn kassierte die fünfte Niederlage in Folge und läuft Gefahr, die Top sechs zu verpassen. Die Linzer sind 2018 weiter unbesiegt.

Gleiches gilt auch für Innsbruck. Die Haie feierten gegen Znojmo ein wahres Torfestival. Andrew Clark trug sich gleich dreimal in die Schützenliste ein (14., 19., 54.), Jeremie Ouellet-Blain traf zweimal (6., 24.). Schon kurz nach Beginn des dritten Drittels stand es 8:1. Der fünfte Sieg der Tiroler hintereinander war nie gefährdet.

Innsbruck liegt dadurch nur noch drei Zähler hinter dem Tabellenvierten Salzburg. Die Bullen kassierten in Zagreb ihre dritte Niederlage in Serie mit einem Tor Unterschied. Zwei Treffer von Brant Harris im Startdrittel (8., 12.) waren zu wenig. Für die Entscheidung sorgte Zagrebs Saso Rajsar drei Minuten vor Schluss (57.).

Graz 99ers und VSV wenig erfolgreich

Einen Rückschlag im Kampf um einen Top-6-Rang setzte es für Graz nach zuletzt zwei Siegen in Folge. Die 99ers lagen in Szekesfehervar schon nach einem Drittel mit 0:3 zurück. Ken Ograjensek betrieb im Schlussabschnitt nur noch Ergebniskosmetik (58.). Graz bleibt das schwächste Auswärtsteam der Liga. Als Tabellenneunter liegen die Steirer nur noch einen Zähler vor Bozen.

Immer tiefer in die Krise schlittert der VSV. Die Villacher kassierten ihre dritte Niederlage in Serie und präsentierten sich gegen Bozen erschreckend wehrlos. Auch die anhaltende Goalie-Rotation – Lukas Herzog kehrte statt David Kickert ins VSV-Tor zurück – zeigte keine Wirkung. Die Südtiroler beherrschten das Spiel von Beginn an, 39:12 Torschüsse für die Gäste sprechen Bände.

(APA/Red)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Capitals fixierten Platz eins – Innsbruck im EBEL-Play-off
Die Vienna Capitals haben sich ihren Startplatz für die nächste Saison der Champions Hockey League (CHL) gesichert. [...] mehr »
Eine schwierige, aber lösbäre Aufgabe für EHC Lustenau
Am Samstag empfängt der EHC Alge Elastic Lustenau in der Rheinhalle Lustenau das Team des HDD Jesenice – Spielbeginn [...] mehr »
NHL-Siege für Grabner und Raffl
Die beiden Villacher Eishockey-Stürmer Michael Grabner und Michael Raffl haben am Donnerstag in der National Hockey [...] mehr »
Grabner im Österreicher-Duell mit bereits 20. Saisontor
Die New York Rangers haben am Dienstag (Ortszeit) in der National Hockey League (NHL) einen klaren 5:1-Heimerfolg gegen [...] mehr »
Spielabbruch im Eishockey-Unterhaus
Das Meisterschaftsspiel in der VEHL3 Spiel zwischen den EC Bad Hornets Feldkirch und den Bulldogs Dornbirn wurde nach 60 [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

“Sex-Bachelor” Daniel Völz? Endlich äußert er sich selbst

In Kitzbühel regierte der “Weißwurstinator”

Dschungelcamp 2018 – Tag 1: Aufeinandertreffen schillernder Persönlichkeiten

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung