Akt.:

EHC Lustenau verlor unglücklich

EHC Lustenau verlor unglücklich © Stiplovsek
EHC Alge Elastic Lustenau verliert gegen Zell am See unglücklich mit 5:6

Korrektur melden

Ein Wechselbad der Gefühle erlebten die Zuschauer in der Rheinhalle Lustenau beim Spiel zwischen dem EHC Alge Elastic Lustenau und dem EK Zell am See. Nach einem 1:3 Rückstand konnte Lustenau durch einen Kraftakt auf 3:3 ausgleichen und ging sogar mit 5:3 in Führung. Trotz einem Chancenplus über das ganze Spiel kassierten die Lustenauer – erstmals gecoacht vom neuen Trainer Christian Weber – den 5:5 Ausgleich. Kurz vor Spielende kam es noch schlimmer. Rund 30 Sekunden vor Spielende verwerteten die Pinzgauer einen Penalty zum 6:5 Siegestreffer.

Von Beginn an machten die Lustenauer mächtig Druck und erarbeiteten sich zahlreiche Tormöglichkeiten. Doch der Ex-Lustenauer Patrick Machreich konnte alle Möglichkeiten entschärfen. Kontermöglichkeiten für Zell am See blieben Mangelware. Auch einen Penalty, der rund 3 Minuten vor Drittelsende für Zell am See ausgesprochen wurde, konnten die Gäste nicht nutzen. So ging es mit einem für Zell am See schmeichelhaften 0:0 in die erste Drittelpause.

Auch im zweiten Spieldrittel dominierten die Lustenauer das Spielgeschehen auf dem Eis. Entgegen dem Spielverlauf waren es die Zeller, die über den Führungstreffer jubeln durften. Thomas Grabmayer erzielte den 1:0 Führungstreffer für Zell am See. Doch die Lustenauer ließen sich nicht aus dem Konzept bringen und erarbeiteten sich zahlreiche Möglichkeiten. Es dauerte bis zur 31. Minute, ehe auch die Lustenauer Fans jubeln durften. Nach Vorarbeit von Jason DeSantis und Philipp Koczera erzielte Jeff Ulmer den mehr als verdienten Ausgleichstreffer. Nur kurze Zeit hatte dieses Untentschieden Bestand. Die Zeller erzielten in der 34. Minute bei doppelter Überzahl den Führungstreffer. Nur rund eine Minute später führten die Zeller – wiederum im Powerplay agierend – mit 3:1. Doch die Lustenuer zeigten Poral und erzielten innerhalb von 30 Sekunden den Ausgleich durch Philipp Winzig bzw. Yan Stastny (38. Minute). Mit diesem 3:3 ging es in die zweite Drittelpause.

Lustenau machte weiter Tempo und erzielte in der 49. Minute den erstmaligen Führungstreffer. Dabei waren die Zeller nur zu dritt auf dem Eis. Nur 40 Sekunden später klingelte es wiederum im Kasten der Zeller. Philipp Winzig erzielte in der 50. Minute den fünften Treffer für Lustenau. Nur zwei Minuten später gelang den Zeller Eisbären der erneute Anschlusstreffer und wiederum nur eine Minute später der Ausgleich. Als schon alle Zuschauer an eine Verlängerung dachten, erzielten die Gäste durch einen Penalty den Siegestreffer.

Somit musste sich Lustenau – erstmals spielend unter dem Trainergespann Christian Weber und Mark Nussbaumer – mit 6:5 geschlagen geben. Schon am Dienstag geht es für die Lustenauer weiter – zu Gast in der Rheinhalle in Lustenau sind die Adler aus Kitzbühel.

 

EHC Alge Elastic Lustenau : EK Zell am See 5:6 (0:0 / 3:3 / 2:3)

Torschützen EHC Alge Elastic Lustenau: Jeff Ulmer (31. Min.), Philipp Winzig (38. Min. / 50. Min.), Yan Stastny (38. Min. / 49. Min.)

Torschützen EK Zell am See: Thomas Grabmayer (31. Min.), Patrick Gaffal (34. Min.), Tobias Dinhoppel (35. Min.), Petr Vala (52. Min.), Andreas Schwab (53. Min.), Gregor Koblar (60. Min.)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Capitals fixierten Platz eins – Innsbruck im EBEL-Play-off
Die Vienna Capitals haben sich ihren Startplatz für die nächste Saison der Champions Hockey League (CHL) gesichert. [...] mehr »
Eine schwierige, aber lösbäre Aufgabe für EHC Lustenau
Am Samstag empfängt der EHC Alge Elastic Lustenau in der Rheinhalle Lustenau das Team des HDD Jesenice – Spielbeginn [...] mehr »
NHL-Siege für Grabner und Raffl
Die beiden Villacher Eishockey-Stürmer Michael Grabner und Michael Raffl haben am Donnerstag in der National Hockey [...] mehr »
Grabner im Österreicher-Duell mit bereits 20. Saisontor
Die New York Rangers haben am Dienstag (Ortszeit) in der National Hockey League (NHL) einen klaren 5:1-Heimerfolg gegen [...] mehr »
Spielabbruch im Eishockey-Unterhaus
Das Meisterschaftsspiel in der VEHL3 Spiel zwischen den EC Bad Hornets Feldkirch und den Bulldogs Dornbirn wurde nach 60 [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

“Sex-Bachelor” Daniel Völz? Endlich äußert er sich selbst

In Kitzbühel regierte der “Weißwurstinator”

Dschungelcamp 2018 – Tag 1: Aufeinandertreffen schillernder Persönlichkeiten

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung