Akt.:

Einbrecherbande trieb Unwesen in Ostösterreich – gefasst

Niederösterreichische Ermittler haben in Zusammenarbeit mit ungarischen Polizeibehörden eine Serie von Kfz-Einbrüchen im Bundesland und im Burgenland geklärt. Neun Beschuldigte wurden nach Angaben vom Samstag ausgeforscht. Die Bandenmitglieder im Alter von 18 bis 53 Jahren sind ungarische Staatsbürger. Gegen sie wurde auch bereits in ihrer Heimat ermittelt.

Korrektur melden

Den Männern werden laut Landespolizeidirektion NÖ u.a. 24 Einbruchsdiebstähle in auf Autobahnparkplätzen abgestellte Fahrzeuge – vorwiegend Pkw, aber auch Kleintransporter – zur Last gelegt. Nachdem jeweils eine Seitenscheibe eingeschlagen worden war, wurden etwa Geldbörsen und Taschen gestohlen. In einigen Fällen wurden zudem Reifen zerstochen, um eine mögliche Verfolgung durch die Opfer zu vermeiden. Ein Diebstahl wurde aus einem unversperrten Fahrzeug verübt.

Zwei weitere Tathandlungen werden von der Polizei als Raub bzw. räuberischer Diebstahl eingestuft, weil sich Opfer in den Fahrzeugen zur Wehr gesetzt hatten und es zur Gewaltanwendung durch die Männer kam. Die Tatorte befanden sich entlang der Autobahnen A1, A21 und A4 sowie an der Schnellstraße S1.

Den Beschuldigten werden außerdem sechs Wohnhauseinbrüche in den Bezirken Lilienfeld, Melk und Mödling zur Last gelegt. Polizeiangaben zufolge wurden die insgesamt 33 Straftaten im Zeitraum von 18. März 2016 bis 8. April 2017 verübt. Der Gesamtschaden betrug 78.000 Euro.

Vor nunmehr sieben Monaten wurden drei der Verdächtigen auf frischer Tat bei Pkw-Einbrüchen in Bruck a.d. Leitha angehalten und festgenommen. Sie waren teilweise geständig. Die Staatsanwaltschaft St. Pölten ordnete die Einlieferung in die Justizanstalt an. Für zwei weitere Beschuldigte klickten im Zusammenhang mit EU-Haftbefehlen in Ungarn die Handschellen. Einer der Männer wurde vor wenigen Tagen nach Österreich ausgeliefert und befindet sich ebenfalls in St. Pölten in Haft. Vier Tatverdächtige wurden angezeigt.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Doskozil-Kritik zu Sicherheit bei Großveranstaltungen
Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) hat sich nach dem burgenländischen Sicherheitsgipfel am Dienstag für [...] mehr »
Daniel Serafin wird Kulturmarketing-Leiter bei Esterhazy
Der Kulturmanager Daniel Serafin übernimmt bei Esterhazy ab sofort die Leitung der Bereiche Kooperation und [...] mehr »
Infeld Haus der Kultur lädt zur Weihnachtsausstellung
Das Infeld Haus der Kultur in Halbturn lädt heuer zum 17. Mal zu einer Weihnachtsausstellung mit zeitgenössischen [...] mehr »
Frontalzusammenstoß auf S31: 60-Jährige getötet
Am Freitagnachmittag kam es auf der Burgenland-Schnellstraße S31 bei Oberpullendorf zu einem Verkehrsunfall zwischen [...] mehr »
Smart Flower Energy Technology GmbH in Güssing insolvent
Die Smart Flower Energy Technology GmbH in Güssing ist insolvent: Über das Unternehmen, einen führenden Anbieter von [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Interview mit Regisseur Ulrich Seidl: “Jeder Mensch hat seine Abgründe”

Po-OP bei Kendall?

So sexy waren die American Music Awards 2017 mit Selena und Heidi

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung