Akt.:

Elf Personen bei Inseraten-Affäre im Fokus

Die Inseraten-Affäre um das Verhältnis des vom heutigen Kanzler Faymann geführten Infrastrukturministeriums zu ÖBB und Asfinag zieht mittlerweile weite Kreise. Wie die “Wiener Zeitung” berichtet, wird das Verfahren bereits gegen elf Beschuldigte geführt. Neben Faymann und seinem damaligen Kabinettschef, Staatssekretär Ostermayer, wird gegen vormalige Spitzenmanager von ÖBB und Asfinag ermittelt.


Dazu zählen die früheren Vorstände der ÖBB-Holding Martin Huber und Erich Söllinger sowie die ehemaligen Asfinag-Vorstände Mathias Reichhold, Franz Lückler und Jürgen Trattner und die Ex-Bahnmanager Franz N. und Johannes K. Alle haben bisher jegliche Vorwürfe zurückgewiesen.

Bei der Inseraten-Affäre geht es im Wesentlichen um Werbeaktivitäten von ÖBB und Asfinag, die im Auftrag des Ministeriums, aber auf Kosten der Unternehmen durchgeführt worden sein sollen.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Werbung

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Herbstkollektion von Popp & Kretschmer präsentiert

Dreharbeiten: Tom Cruise seilte sich von der Wiener Staatsoper ab

Nicki Minaj’ neuer Hit “Anaconda” sorgt für Aufregung bei dünnen Mädchen

Miley Cyrus in der Dominikanischen Republik unerwünscht

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung